Zusammenspiel von Corporate Performance Management, Business Intelligence und Business Activity Monitoring

Front Cover
Diplomica-Verlag, 2008 - Business & Economics - 106 pages
0 Reviews
Unternehmen sind heute einem st rker umk mpften Markt und h rteren Wettbewerbssituationen ausgesetzt als fr her. Neue Trends und Innovationen zu erkennen und umzusetzen ist dabei u erst wichtig. Dies ist sowohl in organisatorischer als auch in technischer Hinsicht mitverantwortlich f r die Erhaltung und den Ausbau der Wettbewerbsf higkeit von Unternehmen. In diesem Zusammenhang ist die Informationsgewinnung aus vorhandenen Unternehmensdaten ein sehr kritischer Aspekt. Business Intelligence-Systeme sind nun schon seit einigen Jahren erfolgreich im Einsatz. Sie erm glichen das Sammeln und Auswerten von Daten und Informationen mit dem Ziel, das Management und die Fachabteilungen bei der Entscheidungsfindung zu unterst tzen. Managementsysteme und entscheidungsunterst tzende Informationssysteme sind aus den heutigen Unternehmen kaum noch wegzudenken. Neue IT-Gesch ftsmodelle dr ngen in den Markt und versprechen, bei der Entscheidungsunterst tzung noch gr ere Herausforderungen meistern zu k nnen. Wichtig ist dabei, die Daten m glichst schnell und ohne Informationsverlust an den Empf nger zu bermitteln (Information Supply Chain). Das ganzheitliche Corporate Performance Management (CPM) inklusive der real-time Komponente Business Activity Monitoring (BAM) liefern hierf r Ideen und Vorschl ge zur Architektur mit dem bestehenden werkzeugbasierenden Ansatz des Business Intelligence.

What people are saying - Write a review

We haven't found any reviews in the usual places.

Other editions - View all

Bibliographic information