Zwölf Fabeln: in Versen

Front Cover
epubli, Feb 9, 2013 - Poetry - 40 pages
0 Reviews
Das Büchlein beschreibt in Form von Fabel, die in Verse gefasst wurden, Missgeschicke des täglichen Lebens anhand des Verhaltens von Tieren und Pflanzen aus unserem täglichen Umfeld. Die Tragik des Geschehens wird hier zur belehrenden Erheiterung, die der Unterhaltung dient und zum Nachdenken anregt.
 

What people are saying - Write a review

We haven't found any reviews in the usual places.

Common terms and phrases

About the author (2013)

Ingeborg Schulze-Schröder war gut 10 Jahre lang Richterin am Amts- und Landgericht und knapp 20 Jahre am Oberlandesgericht Frankfurt am Main. Sie arbeitete außerdem über 10 Jahre lang als Lektorin in der Redaktion des C.H.Beck Verlages, München und Frankfurt am Main mit. Sie war verheiratet und hat zwei Kinder.

Bibliographic information