Zwischen Integration und Differenzierung - Die strategische Rolle von Tochtergesellschaften in der internationalen Unternehmung

Front Cover
GRIN Verlag, 2010 - 72 pages
0 Reviews
Diplomarbeit aus dem Jahr 2009 im Fachbereich BWL - Unternehmensfuhrung, Management, Organisation, Note: 1,0, Hamburger Fern-Hochschule, Sprache: Deutsch, Anmerkungen: Es handelt sich beim vorliegenden Text um den theoretischen Teil der Abschlussarbeit. Der praktische Teil ist nicht Bestandteil der angebotenen Veroffentlichung., Abstract: Noch vor wenigen Jahrzehnten wurde die Rolle auslandischer Tochtergesellschaften uberwiegend in Begriffen operativer Effizienz beschrieben. Sie galten als verlangerter Arm' der Zentrale vor Ort und dienten vornehmlich als Absatzkanal, durch den die im Stammland des Unternehmens hergestellten Produkte und Leistungen im Ausland vertrieben wurden. Erst mit der zunehmenden Globalisierung des Wettbewerbs begann das Bild sich zu andern: Es gilt nun, ihre Potentiale zum Aufbau und Erhalt einer globalen Wettbewerbsfahigkeit des Unternehmens zu entdecken und auszuschopfen. In vielen Fallen treten Auslandseinheiten aus dem Schatten blosser Verkaufsstellen' und ubernehmen strategische Rollen, die einen erheblichen Einfluss auf die Wettbewerbsfahigkeit des Unternehmens haben konnen. Die vorliegende Arbeit verfolgt eine doppelte Zielsetzung. Erstens versucht sie, den erwahnten Perspektivenwechsel im Verstandnis der Rolle auslandischer Tochtergesellschaften nachzuzeichnen. Zweitens werden die signifikanten Merkmale strategischer Rollen herausgestellt und an den Beispielen eines Centers of Excellence" (CoE) und Regional Headquarters" (RHQ) verdeutlicht
 

What people are saying - Write a review

We haven't found any reviews in the usual places.

Contents

Inhaltsverzeichnis
4
Vorklärung des Betrachtungsgegenstands
10
Integration oder Differenzierung
16
Neue Organisationsformen als Basis der Rollenindividualisierung
25
Aspekte der strategischen Rolle von Tochtergesellschaften
36
Ausgewählte strategische Rollen
44
Fazit und Ausblick
53
Anlagen
62
Copyright

Other editions - View all

Common terms and phrases

80er-Jahren activities ANDERSSON Anforderungen ASAKAWA ausländischer BARTLETT BARTLETT/GHOSHAL BIRKINSHAW bspw capabilities Center of Excellence centres CoEs Control coordination Corporate country development Direktinvestitionen DUNNING ENRIGHT ethno externen firm firm-specific advantages Gabler Gesamtunternehmen GHOSHAL global integration globalen Wettbewerbsfähigkeit globaler Strategien Globalisierung globalization HOLTBRÜGGE 2006 Hrsg I/R-Grid Innovator Integration und Differenzierung Interdependenzen International Business Studies Internationales Management JÖSTINGMEIER Journal of International knowledge Kontext KUTSCHKER landseinheiten Leader lokale Umgebung Makro Märkte Mergers & Acquisitions Mikroumgebungen MORSCHETT 2007 multinational corporations multinationaler Unternehmen Mutter-Tochter-Beziehung Muttergesellschaft Need network Netzwerk Netzwerkorganisation Organisationsmodelle organisatorischen Organization PEDERSEN PERLMUTTER 1969 polyzentrische PORTER PRAHALAD Produkte Region Regional Headquarter resource-based view resources responsiveness RHQs role Rolle von Auslandseinheiten Rolle von Tochtergesellschaften Rollentypologien SCHMID stakeholders Stammhaus und Auslandseinheit Strategic Management Journal strategischen Rolle SUBRAMANIAN subsidiary manager Synergien TAGGART Tochtergesellschaften Transnational Corporation UNCTAD Unternehmenskultur unternehmensweite Unterschied value chain vor-globalen Sicht WALGENBACH 2007 WELGE weltweit Wertschöpfungskette Wettbewerber Wettbewerbsvorteile

Bibliographic information