Zwischen Routine, Ratspräsidentschaft und Gipfel: Interaktionen von Medien und Politik in der Europäischen Union

Front Cover
Springer-Verlag, Apr 13, 2012 - Political Science - 328 pages
0 Reviews
Die politische Kommunikation im Rahmen von rotierenden EU-Ratspräsidentschaften und Gipfeln des Europäischen Rats steht im Fokus der empirischen Arbeit von Claudia Kristine Huber. Auf der Basis von über 50 Experteninterviews untersucht sie den Medialisierungsgrad von EU-Politik in verschiedenen Handlungsräumen und zu unterschiedlichen Zeitpunkten des politischen Prozesses. Die Unterschiede zwischen Routinephasen der EU-Politik und Momenten fokussierter Aufmerksamkeit werden anhand der Interaktionsdynamik zwischen politischen SprecherInnen und JournalistInnen herausgearbeitet und unter Bezugnahme auf Forschung zu politischer Kommunikation im nationalen Raum theoretisch verortet.
 

What people are saying - Write a review

We haven't found any reviews in the usual places.

Contents

Vorbemerkung
13
1 Einleitung
19
2 Forschungsstand
31
3 Theoretischer Rahmen
65
4 Nationale Rahmenbedingungen
108
5 Methode
141
Routinephasen der EUKommunikation
163
Gipfel und Ratstagungen als stark medialisierte Ereignisse
211
Die Ratspräsidentschaft als Phase fokussierter Aufmerksamkeit
233
9 Diskussion der Ergebnisse
277
Literatur
297
Anhang
319
Copyright

Other editions - View all

Common terms and phrases

Agenda Setting Arbeit aufgrund Baisnée befragten beispielsweise Berichterstattung beschreibt besonders Briefings Brüssel Cornia dentschaft deutlich deutscher EU-Korrespondent Deutschland eher eigenen empirisch Ergebnisse erklärt EU-Berichterstattung EU-Kommission EU-Korrespondenten EU-Politik Europäischen Kommission europäischen Öffentlichkeit Europäischen Parlaments Europäischen Rats Europäischen Union Europapolitik finnischen Finnland Folgenden Forschung geprägt gibt Gipfel des Europäischen großen Handlungsraum häufig Heikkilä und Kunelius Heimatredaktionen Informationen institutionellen Institutionen Interaktion internationalen Interviewpartner Interviews J4_D_Brüssel Jarren und Donges jeweiligen Journalismus Journalisten und politischen Kapitel Kollegen kommt Kontext Korrespondenten Kronen Zeitung Länder mediale Medialisierung Medien und Politik Medienlogik Meyer Mitgliedsstaaten Momenten fokussierter Aufmerksamkeit Nachrichtenfaktoren nationale politische Nationalstaat Öffentlichkeitsarbeit Österreich österreichischer Journalist Pfetsch politische Akteure politischen Kommunikation politischen Sprechern politischer Öffentlichkeitsarbeit Präsidentschaft Präsidentschaftsland Presidency Presse Presse-Corps Pressesprecher Prozent Rahmen Rat der Europäischen Ratspräsident Reaktion politischer Regierung Rolle Routinephasen Routinezeiten schaft schen Schulz sowie Sprechern und Journalisten stark Statham Strategien Studien teilweise Themen unterschiedlichen Untersuchung Verhandlungen viel vorliegenden Vorsitzland Vreese Weischenberg weniger Zeitung Zudem

About the author (2012)

Claudia Kristine Huber ist für eine gemeinnützige Gesellschaft mit Sitz in Berlin tätig und arbeitet zu Fragen der internationalen Politik.

Bibliographic information