junOST: Beiträge zur ersten Schweizerischen Konferenz junger Slavistinnen und Slavisten

Cover
Valérie Henzen, Anna Hodel, Sophia Polek
Theologischer Verlag Zürich, 2014 - 432 Seiten
Der Sammelband vereint Beiträge von Teilnehmenden an der ersten Schweizerischen Studierenden- und Doktorierendenkonferenz, die je im Fachgebiet der Slavistik organisiert worden ist und die im April 2012 in Basel auf eine Initiative von Studierenden hin stattfand. Auch in wissenschaftskommunikativer Hinsicht erschliesst das Buch Neuland: Die Beiträge sind in sechs verschiedenen Sprachen verfasst (deutsch, französisch, russisch, serbokroatisch, tschechisch, polnisch – alle mit englischen Abstracts ergänzt), die nicht nur die Forschungs- und Gegenstandssprachen der schweizerischen Slavistik darstellen, sie bilden auch die tatsächliche Sprachenvielfalt der Konferenz selbst ab. Das Buch gibt Einblick in die gegenwärtigen Tendenzen in der Slavistik und ihre nationalen Eigenheiten.
 

Was andere dazu sagen - Rezension schreiben

Es wurden keine Rezensionen gefunden.

Inhalt

Vorwort
9
FRAUENFIGUREN UND GENDER
10
Maria Lebedeva
29
Stefan Schmidt
53
Jan Nemček
84
Patrycja Spytek
100
Svetlana Pachomova
115
Tatiana Muravjova
133
Željko Predojević O ljubavnom pismu u suvremenoj hrvatskoj književnosti kroz vizuru
230
Domagoj Kostanjevac Politička korektnost i govor mržnje u hrvatskom političkom diskursu
249
Julie Tichitchkina Agressivité verbale dans les médias russes
267
Péter Langenthal Pseudoanglizmi u govoru mladih Zagrepčana
284
Alla Krasnokutskaya Interaktive Einheiten in der deutsch und russischsprachigen
318
Margarita Chazanova
329
Anna Agapova
347
Martyna Ecler
363

Lidija Rezoničnik
148
Tomasz Rawski
172
Ana Arambašić
187
Elena Lepiševa Тип деловой женщины в белорусской и русской драматургии
201
Silvia Ivanidesová
379
AnnaMaria Meyer
394
Jana Macurová
410
Biographien der Autoren und Autorinnen
425

Andere Ausgaben - Alle anzeigen

Über den Autor (2014)

Valérie Henzen, MA, Jahrgang 1987, ist Studentin an der Universität Basel.***Anna Hodel, lic. phil., Jahrgang 1982, ist wissenschaftliche Mitarbeiterin an der Universität Basel.**Sophia Polek, BA, Jahrgang 1991, ist Studentin an der Universität Basel.

Bibliografische Informationen