"...und kosten von Freuden und Leiden": Zu Heinrich Heines Gedicht "In der Fremde"

Front Cover
GRIN Verlag, 2011 - 24 pages
0 Reviews
Studienarbeit aus dem Jahr 2010 im Fachbereich Germanistik - Neuere Deutsche Literatur, Note: 1,0, Westfalische Wilhelms-Universitat Munster (Germanistische Fakultat), Veranstaltung: Lyrik im Unterricht, Sprache: Deutsch, Abstract: Lies keine Oden mein Sohn, lies Fahrplane: sie sind genauer." schreibt Hans Magnus Enzensberger in seinem Gedicht Ins Lesebuch fur die Oberstufe." Damit bringt er eine weit verbreitete Position zur Sprache, die die Thematisierung von Lyrik im Unterricht in hohem Masse erschwert: bei der Lyrik, so die verbreitete Auffassung, handelt es sich um eine literarische Gattung, deren Aussagen weder eindeutig sind noch beim einmaligen Lesen letztgultig erfasst werden konnen. Diese fehlende Genauigkeit im Text erzeugt vielfach einen ausgepragten Widerwillen seitens der Schulerschaft, sich mit lyrischen Texten auseinander zu setzen. Es gilt daher, eine spezifische, auf die Bedurfnisse der Lyrik zugeschnittene Didaktik zu entwickeln und umzusetzen, um dem verbreiteten Unwillen entgegen zu wirken und zugleich die Besonderheiten und Vorzuge der Poesie in den Vordergrund zu rucken. Aufgrund der grossen Variabilitat dieses Bereiches der Literatur ist dabei die generelle Anwendung von einzelnen Methoden nur schwer moglich. Vielmehr muss eine Verknupfung von Inhalt und didaktischer Methodik derartig gestaltet sein, dass nicht nur eine didaktische Orientierung am Thema der Lyrik erfolgt, sondern die Bezugnahme detailliert genug ist, um eine Verknupfung singularer, konkreter Textzugange einzelner Teilbereiche des Gedichtes mit dazu passenden methodischen Zugangen zu erlauben. Aufbauend auf die Ergebnisse des Referates sollen zwei mogliche Zugangswege zu Heinrich Heines Gedicht In der Fremde" naher untersucht und exemplarisch mit potentiell geeigneten Vermittlungskonzepten verknupft werden."
 

What people are saying - Write a review

We haven't found any reviews in the usual places.

Other editions - View all

Common terms and phrases

Bibliographic information