--verloren im Dunkel des unübersehbaren Lebensraumes: Ernst Kreneks Kafka-Rezeption

Front Cover
Lang, 2006 - 245 pages
0 Reviews
Die rezeptionsasthetisch orientierte Arbeit untersucht die Kafka-Rezeption von Ernst Krenek, die in engem Zusammenhang mit seiner Exilierung in die Vereinigten Staaten 1938 steht. Krenek hat zweimal Texte von Franz Kafka vertont - 1937/38 entstehen funf Lieder op. 82 und 1959 sechs Motetten op. 169 - sowie eine Rezension zur Gesamtausgabe von Franz Kafka und eine an den Prozess von Kafka erinnernde Novelle geschrieben. Die Lieder, entstanden auf der Schiffsreise uber den Atlantik und in Hotelzimmern in den USA, bilden dabei das Protokoll seiner Exilierung, die die Novelle literarisch aufzuarbeiten versucht. Die sechs Motetten thematisieren wieder den Heimatverlust und beantworten die in den Liedern offen gebliebene Frage nach dem Wohin. Die musikalische und literarische Auseinandersetzung mit Kafka war fur Ernst Krenek die Moglichkeit, auf die als bedrangend erlebte Lebenswirklichkeit kunstlerisch zu reagieren.

From inside the book

What people are saying - Write a review

We haven't found any reviews in the usual places.

Contents

Vorwort
9
Einleitung
15
Franz Kafka Rezeptionsgeschichte
29
Copyright

6 other sections not shown

Common terms and phrases

Bibliographic information