Illustrierte Aeronautische Mitteilungen 1905: Deutsche Zeitschrift für Luftschiffahrt - Organ des Deutschen Luftschiffer-Verbandes und des Wiener Flugtechnischen Vereins

Front Cover
Deutscher Luftschiffer Verband
VTL - Verlag Technische Literatur, Mar 1, 2019 - Transportation - 415 pages
0 Reviews
Reviews aren't verified, but Google checks for and removes fake content when it's identified

Illustrierte Aeronautische Mitteilungen - so lautete der Titel der ersten deutschen Zeitschrift, die sich vor mehr als 100 Jahren auf wissenschaftlichem sowie auf akademischem Niveau mit der Entwicklung der Luftfahrt bzw. Luftschiffahrt beschäftigt hat. Die Zeitschrift ist nach nur wenigen Jahren zum Organ des Deutschen Luftschiffer-Verbandes und Organ des Wiener Flugtechnischen Vereins ernannt geworden und beinhaltete als Deutsche Zeitschrift für Luftschiffahrt Berichte der Flugtechnik sowie ihrer Hilfswissenschaften für die aeronautische Industrie.

 

What people are saying - Write a review

We haven't found any reviews in the usual places.

Contents

Section 20
210
Section 21
214
Section 22
218
Section 23
228
Section 24
230
Section 25
237
Section 26
249
Section 27
256

Section 9
45
Section 10
65
Section 11
68
Section 12
86
Section 13
117
Section 14
137
Section 15
157
Section 16
169
Section 17
173
Section 18
205
Section 19
207
Section 28
269
Section 29
282
Section 30
290
Section 31
301
Section 32
333
Section 33
346
Section 34
348
Section 35
350
Section 36
351
Section 37
352
Section 38
373

Common terms and phrases

About the author (2019)

Alfred de Quervain wurde am 15. Juni 1879 in Uebeschi bei Thun in der Schweiz geboren. Bereits während seiner Studienzeit war er Praktikant am Observatoire de Météorologie Dynamique in Trappes bei Versailles und führte zahlreiche Aufstiege von Wetterballonen bzw. Registrierballonen durch. Im Zeitraum von 1902 bis 1906 war er Sekretär der internationalen Kommission zur Erforschung der höheren Atmosphäre in Straßburg, wo er sich als Privatdozent für Meteorologie habilitierte. Zeitgleich wurde er zum Schriftleiter der Redaktion der Aeronautischen Mitteilungen gewählt. Bis zu seinem Tod war er Direktor an der Meteorologischen Zentralanstalt in Zürich und zugleich Professor an der Universität Zürich sowie an der ETH Zürich. Alfred de Quervain verstarb am 13. Januar 1927 in Zürich.

Bibliographic information