Der scharlachrote Buchstabe

Front Cover
Anaconda Verlag, Nov 10, 2017 - Fiction - 256 pages
Boston, 1642: Die junge Hester Prynne will nicht verraten, wer der Vater ihrer unehelich gezeugten Tochter Pearl ist. Daraufhin verurteilt die strenggläubige Dorfgemeinschaft die Ehebrecherin dazu, als Zeichen ihrer Sünde ein scharlachrotes ›A‹ sichtbar auf ihrer Kleidung zu tragen.

 

What people are saying - Write a review

We haven't found any reviews in the usual places.

Contents

Die Gefängnistür
Der Marktplatz
Die Erkennung
Die Zusammenkunft
Esther mit der Nadel
Perle
Das Haus des Gouverneurs
Das Elfenkind und der Geistliche
Ein zweiter Blick auf Esther
Esther und der Arzt
Esther und Perle
Ein Spaziergang im Wald
Der Pfarrer und sein Pfarrkind
Flut von Sonnenschein
Das Kind am Bach
Der Geistliche im Labyrinth

Der Heilkünstler
Der Arzt und sein Patient
Das Innere eines Herzens
Die Vigilie des Geistlichen
Feiertag in NeuEngland
Der Aufzug
Copyright

Other editions - View all

Common terms and phrases

About the author (2017)

Nathaniel Hawthorne (1804-1864) wurde als Spross einer alten puritanischen Familie in Salem, Massachusetts geboren. Sein Vater starb, als er vier Jahre alt war. Nach seinem Studium arbeitete er zunächst als Journalist, später im Zollamt von Boston. Seinen ersten Roman veröffentlichte er 1828. 1841 schloss er sich den Transzendentalisten an, einer Gruppierung um Henry D. Thoreau und Ralph Waldo Emerson, die eine naturverbundene, antimaterialistische Gesllschaftsordnung anstrebte. Er lebte vorübergehend in der sozialutopischen Brook-Farm-Kommune, beendete das Experiment jedoch nach einem halben Jahr. 1853 wurde er amerikanischer Konsul in Liverpool und lebte bis 1860 mit seiner Familie in Europa.

Bibliographic information