Gewaltige Liebe: Praktiken und Handlungsorientierungen junger Frauen in gewaltgeprägten Paarbeziehungen

Front Cover
transcript Verlag, Oct 31, 2019 - Education - 298 pages
Wie erleben junge Frauen Gewalt in den ersten eigenen Paarbeziehungen? Welche Rolle spielen Gewalterfahrungen in der Herkunftsfamilie und wie prägen diese die eigenen Beziehungsvorstellungen? Im europäischen Kontext ist der Forschungsdiskurs zu Gewalt in jugendlichen Paarbeziehungen kaum entwickelt. Vor allem aber fehlt die Subjektperspektive: die Erfahrungen, die jugendliche und junge Frauen in ihren ersten Liebesbeziehungen machen. Eva Maria Lohner macht die gesellschaftliche Relevanz dieser Perspektive deutlich und zeigt, dass sich vor ihrem Hintergrund bedeutsame Anschlussstellen für sozialpädagogische Unterstützung und Begleitung ableiten lassen.
 

What people are saying - Write a review

We haven't found any reviews in the usual places.

Contents

1 Einleitung
11
2 Paarbeziehung im gesellschaftlichen Wandel
17
3 Paarbeziehung als biografisches Projekt
31
4 Gewalt in Paarbeziehungen Jugendlicher und junger Erwachsener
43
5 Stand der Forschung
59
6 Zwischenfazit
75
7 Methodologie und Methode
79
8 Ergebnisse der empirischen Untersuchung
107
9 Diskurstheoretische Betrachtungen
249
10 Literatur
273
11 Anhang
291
Dank
295
Copyright

Common terms and phrases

About the author (2019)

Eva Maria Lohner (Dipl.-Päd.) ist wissenschaftliche Mitarbeiterin am Institut für Erziehungswissenschaft der Universität Tübingen. Ihre Arbeitsschwerpunkte sind Sozialpädagogische Beratung, Qualitative Forschung, Biografieforschung sowie das Theorie-Praxis-Verhältnis.

Bibliographic information