Pamphlets on Parasitology, Volume 306

Front Cover
 

What people are saying - Write a review

We haven't found any reviews in the usual places.

Other editions - View all

Popular passages

Page 146 - Es wird ausdrücklich darauf aufmerksam gemacht, daß mit der Annahme des Manuskriptes und seiner Veröffentlichung durch den Verlag das ausschließliche Verlagsrecht für alle Sprachen und Länder an den Verlag übergeht, und zwar bis zum 31. Dezember desjenigen Kalenderjahres, das auf das Jahr des Erscheinens...
Page 146 - Es ist dringend erwünscht, daß alle Manuskripte in deutlich lesbarer Schrift, am besten Schreibmaschinenschrift (mit mindestens 3 cm breitem freien Rand) eingeliefert werden. Die Manuskripte müssen wirklich druckfertig eingeliefert werden; bei der Korrektur sollen im allgemeinen nur Druckfehler verbessert und höchstens einzelne Worte verändert werden.
Page 146 - Exemplare werden, falls bei Rücksendung der 1. Korrektur bestellt, gegen eine angemessene Entschädigung geliefert. Darüber hinaus gewünschte Exemplare müssen zum Bogennettopreise berechnet werden.
Page 6 - Schluß sei es mir an dieser Stelle gestattet, meinem hochverehrten Lehrer, Herrn Geh. Reg.-Rat Prof. Dr. E.
Page 85 - A TREATISE ON THE DISEASES OF THE DOG ; being a Manual of Canine Pathology. Especially adapted for the use of Veterinary Practitioners and Students. With 88 Illustrations.
Page 20 - Satz, daß es keine Zelle gibt, die als einzelne den ganzen Umfang des Körpers umgriffe. Alle Zellen bilden nur Spangen an ihm, so zwar, daß sie während ihrer Erstreckung nur einer bilateralen Körperseite angehören. Terminal sind sie stets mit den auf ihrem Wege liegenden ihresgleichen zu Muskelringen verbunden; es fehlen terminal frei endigende Zellen. Unter den »langen« und »kurzen« Zellen lassen sich zwei weitere Zellarten unterscheiden, auf Grund einer Formdiffereuz.
Page 106 - VOIGT (32, p. 120) spricht von einer Anzahl »Muskeln, welche von der Fläche des Saugnapfes schräg nach oben und vorn verlaufen und sich am Rücken des Tieres im letzten Segmente anheften. Diesen parallel verlaufen auch im letzten Segmente einige Muskeln schräg noch vorn vom Bauch zum Rücken «. Das allgemeine Verhalten des Dorsoventralsystems möge Fig.
Page 83 - On the Gapes Disease in Gallinaceous Birds, and on the Parasite "which causes the Disease (Syngamus trachealis, Siebold ; Sclerostoma syngamus.
Page 44 - , laufen und zwar vom Bauch schräg nach hinten zum Rücken hinauf, ein Verlauf, der zur Längsachse des Tieres in einer Neigung von 45° steht. Im Bereiche der beiden Mittellinien kommt es zwischen den Zellen der beiden Körperhälften zo mannigfachen , rechtwinkeligen Überkreuzungen 1, die ein eigenartiges System von Rechtecken erzengen.
Page 169 - Moskau Übersetzt von Dr. N. Busch, Kiel Redigiert von Dr. O. Moritz Privatdozent am Botanischen Institut der Universität Kiel Mit 201 Abbildungen im Text und auf zwei farbigen Tafeln.

Bibliographic information