Das Gefangenendilemma: Auswege aus der Rationalitätenfalle

Front Cover
GRIN Verlag, 2007 - 28 pages
0 Reviews
Studienarbeit aus dem Jahr 2004 im Fachbereich VWL - Umweltokonomie, Note: 1,0, Universitat Stuttgart, 16 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Abstract: Umwelt und Umweltguter sind fur Volkswirtschaften von groer Bedeutung: als Konsumgut und produktive Ressource einerseits und als Auffangbecken fur Abfallstoffe andererseits. Und obwohl die Notwendigkeit des Schutzes dieser naturlichen Lebensgrundlagen mittlerweile ins Bewusstsein der Offentlichkeit gedrungen und das Wissen uber notwendige Manahmen Allgemeinwissen geworden ist, wird entsprechendes Verhalten nur langsam und unwillig ubernommen. Warum? Dieser Frage geht die vorliegende Arbeit nach. Zunachst werden die Begriffe des offentlichen Guts und der externen Effekte erlautert, woraus die Problematik der Widerspruchlichkeit von individueller und kollektiver Rationalitat sichtbar wird. Es werden Szenarien aus der Spieltheorie vorgestellt (das Gefangenendilemma sowie die "Tragedy of Commons"), mit deren Hilfe die Vorgange modelliert werden konnen, die dazu fuhren, dass individuell richtiges Verhalten der einzelnen Mitglieder einer Gemeinschaft zu einem gesamtgesellschaftlich nicht erwunschten Ergebnis fuhrt, was auch als Rationalitatenfalle bezeichnet wird. Auerdem werden die Grunde fur dieses Phanomen aufgezeigt sowie Wege, die aus dem Dilemma herausfuhren. Diese theoretischen Uberlegungen werden am aktuellen Beispiel des internationalen Klimaschutzes (Kyoto-Protokoll) verdeutlicht.
 

What people are saying - Write a review

We haven't found any reviews in the usual places.

Other editions - View all

Common terms and phrases

Absprachen akademische Texte Allmendegüter Alternative Anreiz aufgrund Ausschließbarkeit Axelrod Barrett Bartmann beide Spieler beiden Gefangenen Beispiel bindend Cansier Common Pools countries Dilemma verantwortlich Dixit dominante Strategie ebenfalls kooperieren Einmalspiel einzelne Spieler einzelne Staat Entwicklungsländer fehlende Freifahrerverhalten Gefangenendilemma entsprechen gerade bei Umweltgütern gesamtgesellschaftlich gestehen glaubhaft Sanktionen Gleichzeitigkeit der Entscheidung GRIN Verlag Grunberg Herde zu vergrößern individuell rational verhalten individuelle Rationalität individueller und kollektiver Internalisierung externer Effekte internationale Klimapolitik internationalen Klimaschutzes internationalen Umweltpolitik Jahr Jost Kaul klassische Gefangenendilemma Klemmer Klimarahmenkonvention kollektiver Rationalität Konsumrivalität kooperatives Verhalten Kyoto-Protokoll leugnen leugnet Möglichkeiten zur Kommunikation Monika Schraft Nalebuff Nutzen Nutzung öffentlichen Gütern open access Ozonloch Rationalitätenfalle GRIN Reduktionsaufgabe Regeländerung resources fall Rieck siehe Abbildung Situation somit sowie soziale Dilemma Spieler rational Spieler weiß Spielregeln Spieltheorie beschäftigt Stephan und Ahlheim Tatsache Tragedy of Commons Treibhausgasen Trittbrettfahrer trotz übergeordneten Instanzen Umwelt Umweltschutz unerlaubtem Waffenbesitz unkooperativ handeln Unsicherheit unterschiedliche Verhalten der Mitspieler Vertrag Weide Weimann wiederholten Spiel Wirtschaftssubjekte zwei

Bibliographic information