Gegenüberstellung Der Corporate Governance-Systeme

Front Cover
GRIN Verlag, 2012 - 56 pages
0 Reviews
Studienarbeit aus dem Jahr 2011 im Fachbereich BWL - Rechnungswesen, Bilanzierung, Steuern, Note: 2,3, Freie Universitat Berlin, Sprache: Deutsch, Abstract: Corporate Governance gilt als eines der diskussionstrachtigsten Themen der jungeren Betriebswirtschaftslehre. Dies liegt nicht zuletzt an den im Zuge der Globalisierung immer starker international agierenden Unternehmen und Investoren sowie dem in spek-takularen Bilanzskandalen aufgetretenen Machtmissbrauch seitens des Managements und der Kontrollinstanzen. Hieraus ergibt sich die Frage, wie in einer komplexen Welt ein nachhaltiges Wirtschaften im Sinne aller Interessengruppen gewahrleistet werden kann. Die Zielsetzung dieser Arbeit ist es, die Corporate Governance-Systeme der USA und Deutschlands zu vergleichen. Hierbei sollen verschiedene Facetten aufgegriffen werden, um Unterschiede und Gemeinsamkeiten beider Systeme herauszuarbeiten. Es soll insbe-sondere gezeigt werden, dass zwischen den beiden Systemen trotz landesspezifischen Regelungen eine starke Konvergenz besteht. Dabei verlief die Entwicklung der Corporate Governance-Systeme in den betrachteten Landern sehr unterschiedlich. So hat die Corporate Governance-Diskussion in den Ver-einigten Staaten eine lange Tradition, die sich zunachst in der gesellschaftsrechtlichen Gesetzgebungskompetenz der Einzelstaaten ausserte. Bilanzskandale um Enron oder WorldCom und der daraufhin im Jahr 2002 unterzeichnete Sarbanes-Oxley-Act (SOA) fuhrten jedoch zu einer bundesrechtlichen Regelung der Corporate Governance-Themen. In Deutschland handelt es sich dagegen um ein vergleichsweise junges Thema, das seit knapp zwei Dekaden diskutiert wird und im Jahr 2001 in einem von einer Regierungskommission entworfenen Leitfaden, dem Deutschen Corporate Governance Kodex (DCGK), mundete. Zunachst soll der Begriff und die Bedeutung der Corporate Governance unter Bezug-nahme des deutschen und amerikanischen Verstandnisses abgegrenzt werden. Weiter werden in Kapitel drei di
 

What people are saying - Write a review

We haven't found any reviews in the usual places.

Other editions - View all

Common terms and phrases

A./Böhme AktG Aktiengesetz Aktionärsstrukturen Anforderung Angemessenheit der Vorstandsvergütung Arbeitnehmervertretung Aufgabengebiet aufgrund B./Kaplan Bank Bedeutung der Corporate beide Corporate Governance-Systeme Betriebs Berater Board of Directors Böckli C./Kroeger CalPERS Chief Executive Officer Corporate Governance Kodex Corporate Governance-Systeme Deutschlands Corporate Governance-Systeme USA DCGK Ziffer 5.4.2 deutschen Aktiengesellschaften Deutscher Corporate Governance Dixan dualistischen System Emmons Entwicklung der Corporate Europäische Aktiengesellschaft Exchange Comission externen Sichtweise Financial Times Deutschland Gegenüberstellung der Corporate Gemeinsamkeiten beider Systeme Gesellschaft Gesellschaftsrecht Gesetz zur Angemessenheit Gesetzgebungskompetenz Governance-Systeme USA versus Grünbuch H./Göthel Handelsgesetzbuch Hommelhoff i.V.m. Schmidt Kapitalstrukturen KonTraG Kontrollorgane Konvergenz Leitung und Kontrolle Leitungsmodelle Deutschland Management Marktkapitalisierung Minderheitsaktionären monistische monistischem Board New York Stock NYSE outside-directors Publizitätsgesetz Regierungskommission Sarbanes-Oxley-Act sche Schewe Section 303A Shareholder Societas Europaea Stakeholder States-Generally Accepted Accounting TransPuG Trennung von Leitung Unabhängigkeit United States-Generally Accepted Unternehmensführung Unternehmensverfassung Unterschiede USA versus Deutschland VorstAG Vorstand und Aufsichtsrat W. R./Schmidt weltweite Finanzkrise wesentliche Anteilseigner Wymeersch York Stock Exchange

Bibliographic information