Handbuch der vergleichenden Anatomie

Front Cover
Dieterich, 1805 - Anatomy, Comparative - 528 pages
0 Reviews
 

What people are saying - Write a review

We haven't found any reviews in the usual places.

Other editions - View all

Popular passages

Page 131 - Buch an emander grenzen ; verläuft sich dann aber inwendig in die gedachte Rinne, so daß das obere Ende derselben mit ihm continulrt, das untere aber nach dem dritten Magen geht. Als Rinne steht sie dann zugleich den rechts und links liegenden beiden ersten Mägen offen. Wenn sich aber ihre wulstigen fast lippenähnlichen Seitenränder aneinander legen, so bildet sie dann eine geschlossene Röhre, die gleichsam als eine directe Fortsetzung des Schlundes nach dem dritten Magen an
Page 134 - Aufenthalt, zwischen den Blättern desselben noch mehr zur Verdauung ;vorbereitet , und diese dann vollends im vierten oder eigentlich sogenannten Magen beendigt **). *) So bats schon der alte SEVERINO in seiner reichhaltigen Zootomia Democritea eingesehen: "a penula et ollula media reuomitur ad os , hine ruminatum ad conelaue desceudit , et hine postrem» ad ventriculnm proprie dictum.
Page 35 - Zeugungsgeschäfft vorwaltet ; dafs nemlich absichtliche Castration oder auch zufällige, aber wesentliche Beschädigung an den Genitalien ein so auffallendes Hindernifs der Erzeugung, oder regelmäfsigen Ausbildung, oder aber des Wechseins der Geweihe abgiebt.
Page 130 - Anhang zum Pansen anzusehen ist, sich aber doch besonders 'durch die ausnehmend saubre Bildung der polygonischen scharfkantigen Zellen oder Fächer von demselben auszeichnet, die durch die innerste Haut derselben formirt werden.
Page 437 - Cloaca zurückgezogen; statt der Harnröhre mit einer Rinne versehen, deren Seitenränder sich aber wohl...

Bibliographic information