Rheinbayern: Eine vergleichende zeitschrift für verfassung, gesetzgebung, justizpflege gesammte verwaltung und volksleben des constitutionellen inn- und auslandes zumal Frankreichs, Volumes 4-5

Front Cover
1831
0 Reviews
 

What people are saying - Write a review

We haven't found any reviews in the usual places.

Other editions - View all

Common terms and phrases

Popular passages

Page 186 - Ihr habt weiter gehört, daß zu den Alten gesagt ist: „Du sollst keinen falschen Eid thun und sollst Gott deinen Eid halten.
Page 188 - Entsetzlich ist's, den Leu zu wecken, Verderblich ist des Tigers Zahn, Jedoch das Schrecklichste der Schrecken, Das ist der Esel in seinem Wahn, wenn er ruft: „Auch ich bin ein Poet" und sein versifiziertes IA ausstößt.
Page 26 - Denn im Staate wie in andern Gesellschaften richtet sich naturgemäß das Stimmrecht oder das Gewicht der Stimme nach dem Maße der Beiträge der Mitglieder in die gemeine Kaffe.
Page 186 - Es sei aber euer Wort: Ja, das ja ist; und: Nein, das nein ist; auf daß ihr nicht in Heuchelei fallet.
Page 314 - Versetzung eines Staatsdieners kann aus administrativen Rücksichten oder in Folge organischer Einrichtungen verfügt werden, wenn damit keine Zurücksetzung in Beziehung auf die Dienstes-Classe, oder auf den ständigen Gehalt verbunden ist.
Page 43 - Staatsausgabenbetrag zu decken, der durch die übrigen Staatseinkünfte, namentlich von Domänen, Regalien und indirecten Auflagen, nicht gedeckt ist.
Page 330 - ... gestellt; es darf unter keinem Vorwande zu dem FinanzVermögen eingezogen und in der Substanz für andere, als die drey genannten Zwecke, ohne Zustimmung der Betheiligten, und bey allgemeinen Stiftungen ohne Zustimmung der Stände des Reiches veräussert oder verwendet werden.
Page 224 - Dichter zu lesen und lassen sie sie auswendig lernen, in denen viele Zurechtweisungen enthalten sind und Erläuterungen, auch Lob und Verherrlichung alter trefflicher Männer, damit der Knabe sie bewundernd nachahme und sich bestrebe, auch ein solcher zu werden."5!
Page 186 - Haar weiß oder schwarz zu machen. Eure Rede aber sey ja, ja, nein, nein; was darüber ist, das ist vom Uebel.
Page 43 - ist. — Dieser Betrag soll für jedes Jahr durch eine «möglichst genaue Vergleichung der Einnahmen und „Ausgaben gegen einander von unserem Staatsmini«sterium berechnet und der darüber zu entwerfende „Etat uns vorgelegt werden. — Wir werden densel...

Bibliographic information