Annalen der Physik und Chemie, Volume 80

Front Cover
J.A. Barth., 1850 - Physics
 

What people are saying - Write a review

We haven't found any reviews in the usual places.

Contents

Other editions - View all

Popular passages

Page 101 - Mengen von Platin kann man auch bedeutend weniger anwenden, doch geht die Verbrennung der verkohlten Masse weit leichter und schneller von statten, wenn sie mit sehr vielem Platin gemengt ist.
Page 50 - Annal. Bd. LXXX. 4 Lateralfläche die unvollkommenste ist, so befolgt auch die gröfsere Seitenfläche das oben angeführte Gesetz. Von verschiedenen Flächen desselben Krystalls ist diejenige die härteste, welche von der Ebene der vollkommensten Spaltbarkeit durchschnitten wird. Wenn aber die mehrfache Spaltbarkeit von ganz gleicher Vollkommenheit ist und die verschiedenen Richtungen derselben dieselbe Stellung gegen alle Krystallflächen haben, so kann in den verschiedenen Flächen kein Unterschied...
Page 342 - Fcilstrich und bricht die Spitze im Momente, in dem man den Cylinder in die Verbrennungsröhre bringt, ab; dabei findet, weil sich Kohlensäure im Cylinder befindet, kein Rauchen statt. Die Haarröhre wird hierauf 2 — 3 Mal zerbrochen und ebenfalls in die Verbrennungsröhre gebracht. Die Verbrennung geht mit Kupferoxyd ohne Schwierigkeiten von statten, aber die Oxydation ist unvollständig. Wir erhielten von derselben Substanz 25, 28, 30 bis 33 Proc.
Page 106 - C. getrocknet, bis es nicht mehr an Gewicht abnimmt. Was es jetzt weniger wiegt, als nach der Verbrennung der Kohle, ist das Gewicht der Asche, weniger der Quantität von Kohlensäure, die sich, wie schon oben erwähnt wurde, nicht mit Genauigkeit bestimmen läfst.
Page 347 - Neigung zu krystallisiren besitzt. Wird der Schwefelniederschlag unter der Glocke über Schwefelsäure getrocknet, so erscheint er als ein sehr schönes, hellgelbes Pulver ; im Wasserbade verändert er seine Farbe und wird braun wie Kermes.
Page 339 - Weifsglühhitze ausgesetzt, hierauf wird der Ofen luftdicht verschlossen und der Tiegel langsam erkalten gelassen, wozu wenigstens 24 Stunden erforderlich sind. Man erhält auf diese Weise einen vollkommen krystallisirten Regulus, von ausgezeichnetem Metallglanz...
Page 106 - Chlorammoninm gefällt, und auf die bekannte Weise wieder in Platinschwamm verwandelt. Die Verbrennung einer verkohlten organischen Substanz mit Hülfe von Platinschwamm dauert, wenn mau ungefähr lüüGrm.
Page 101 - Platin kann man auch bedentend weniger anwenden; doch geht die Verbrennung der verkohlten Masse weit leichter und schneller von statten, wenn sie mit sehr vielem Platin gemengt ist. Das Gemenge bringt man hierauf in eine kleine dünne Platinschale oder besser auf einen grofsen concaven Platindeckel von 2 bis 2^ Zoll im Durchmesser und erhitzt das Ganze über der Spirituslampe mit doppeltem Luftzuge.
Page 340 - Wir finden es am vortheilhaftesten, zur Darstellung des Stibäthyls kleine Kolben mit kurzem Halse von 3 bis 4 Unzen Inhalt anzuwenden.
Page 348 - Stibäthylsäure mit concentrirter Salzsäure, so scheidet sich augenblicklich eine gelbliche, ölige, schwere Flüssigkeit aus. Dieselbe ist in reinem Wasser löslich; setzt man aber zu der Lösung wieder concentrirte Salzsäure, so erhält man sogleich wieder die ölige Substanz. Die syrupartige Masse, welche nach dem Verdunsten der ätherischen Lösung zurückbleibt, und welche gleichzeitig mit der Stibäthylsäure bei der freiwilligen Oxydation gebildet wird, ist im Wasser kaum löslich, sie...

Bibliographic information