Gewalt an Schulen - Gewalt von Schülern gegen Lehrer - eine Untersuchung an Heidelberger Schulen

Front Cover
GRIN Verlag, Jul 17, 2004 - Law - 101 pages
0 Reviews
Diplomarbeit aus dem Jahr 2004 im Fachbereich Jura - Strafprozessrecht, Kriminologie, Strafvollzug, Note: 1,25, Fachhochschule Villingen-Schwenningen - Hochschule für Polizei, Sprache: Deutsch, Abstract: Denke ich an meine Schulzeit zurück, so muss ich feststellen, dass Gewalt ein immer gegenwärtiges Thema war. Die Gewalt war in so vielen Situationen und so vielen Formen vorhanden, dass ich sie damals überhaupt nicht wahrnahm. Ob ich zu jung war, um die Gewalt in ihrer eigentlichen Form zu verstehen, dass mag ich hier nicht zur Diskussion stellen, aber eines ist ganz sicher, sie begleitete mich bis zum Abschluss meines Abiturs. Während meiner Grundschulzeit kann ich mich noch daran erinnern, dass wir oft Banden gründeten und zwischen den Schulstunden gegeneinander kämpften. Kratzen, Zwicken, an den Haaren ziehen und mit den Fäusten schlagen war nichts Ungewöhnliches. Der Respekt vor unseren Lehrern war jedoch sehr groß und so unterließen wir nach einer Standpauke unsere „Reibereien“. Von der 5 bis zur 10 Klasse wurden diese Kämpfe immer weniger, aber es war zu merken, dass mit den Jahren auch der Respekt vor den Lehrern immer weniger wurde. Der Lehrer rückte bei vielen meiner Mitschüler immer mehr in die zentrale Rolle des Sündenbockes. Ob schlechte Noten oder Stress in der Schule, meistens war der Lehrer schuld. Manche Mitschüler riefen dem Lehrer aus der geschützten Gruppe heraus beleidigende Worte nach, machten gemeine Tafelschriebe oder traktierten in der Pause die Tasche des Lehrers. Von der 11 bis zur 13 Klasse reifte man als Schüler so langsam heran, das „Erwachsenwerden“ stand kurz bevor, und so ließen sich einige Schüler nicht mehr alles sagen. Direkte Beleidigungen, heimliche Telefonanrufe, aber auch Beschädigungen an den Autos unserer Lehrer wurde mir von anderen Schülern zugetragen.
 

What people are saying - Write a review

We haven't found any reviews in the usual places.

Contents

I
II
1
III
14
IV
28
VI
65
VII
69
VIII
71

Common terms and phrases

Abwehrmaßnahmen Aggressionen aggressiv Amoklauf von Erfurt Angst vor gewaltbereiten Auswertung Frage Bedrohung befragten Lehrer Bereich Heidelberg berufsbildende Schule Förderschule eher Eichstätter Eppelheim Ergebnis Fehlend Gesamt Häufigkeit Förderschulen festzustellen Fragebogen fühlen gelegentlich Gesamt Gültig System Gesamt Häufigkeit Prozent Gesamtschule Schulart Gesamt Gespräch Gewalt an Schulen gewaltbereiten SchülerInnen gewaltbereiten Schülern Gewaltformen gewalttätigen Verhaltensweisen gibt Gültig System Fehlend Gültige Prozente Kumulierte gute Erfahrungen gemacht Gymnasien Gymnasium Realtschule Hauptschule Häufigkeit Prozent Gültige Hauptschule berufsbildende Schule Hauptschulen und Förderschulen Heidelberger Schulen Hilfe Jugendamt Kreuztabelle Kriminalprävention Lehrer an Förderschulen Lehrer an Hauptschulen Lehrerangst Lehrerin letzten 5 Jahren Lösung von Gewaltproblemen Lösungsmöglichkeiten Mainzer Schriften Mediation Personen Phänomen Polizei Prozent Gültige Prozente Prozente Kumulierte Prozente Psychische Gewalt Realschulen Realtschule Hauptschule berufsbildende Rücklaufquote Sachbeschädigungen Schulart Anzahl Schulartspezifische Auswertung Anlage Schule Förderschule Gesamtschule Schülern attackiert Schülern gegen Lehrer Schulleitung Schulsozialarbeit Sicherheitsgefühl Springer Schule SPSS Strian Strukturelle Gewalt System Fehlend Gesamt Tränengas unserer Unterricht unwohl Verhalten Villingen-Schwenningen zentrales Problem zugenommen Zusammenarbeit

Bibliographic information