Oesterreichische lesehalle: monatsschrift für unterhaltung und belehrung, Volume 3

Front Cover
1883
0 Reviews
 

What people are saying - Write a review

We haven't found any reviews in the usual places.

Other editions - View all

Common terms and phrases

Popular passages

Page 78 - im deutschen Volke war Der höchste Ruhm, getreu und wahr zu sein. Du bist ein deutsches Kind, so denke d'ran! Noch bist Du jung, noch ist es nicht so schwer. Aus einem Knaben aber wird ein Mann — Das
Page 78 - Herz heran, Zuerst ein Zwerg, ein Riese hintennach; Doch Dein Gewissen zeigt den Feind Dir an, Und eine Stimme ruft in Dir: „Sei wach!" Dann wach' und kämpf! Es ist ein Feind bereit — Die Lüg' in Dir, sie drohet Dir Gefahr. Kind! Deutsche kämpften tapfer allezeit; Du deutsches Kind, sei tapfer, treu und wahr!
Page 47 - Adrian Balbi's allgemeine Erdbeschreibung oder Hausbuch des geographischen Wissens. Eine systematische Encyklopädie der Erdkunde für die Bedürfnisse der Gebildeten jeden Standes.
Page 203 - in Stücke sprangen, über die Gartenmauer auf das Steinpflaster mit dem leidenschaftlichen Ausrufe: .,Keine Trennung! Keiner allein! Sei uns ein gemeinsamer Untergang beschieden!" Er hielt meinen Schreckensruf über die unvertilgbaren
Page 78 - Gegen Deinen Kahn: Schiffe ruhig weiter, Wenn der Mast auch bricht, Gott ist Dein Begleiter, Er verlässt Dich nicht.
Page 78 - Sprich ja und nein und dreh' und deutle nicht; Was Du berichtest, sage kurz und schlicht, Was Du gelobest, sei Dir höchste Pflicht, Dein Wort sei heilig, d'rum verschwend' es nicht! Leicht schleicht die Lüge sich
Page 48 - sein. Unsere ersten Dichter und Schriftsteller sind Mitarbeiter; doch öffnet das Blatt gern auch jungen, noch unbekannten Talenten bereitwilligst seine Spalten. Für die Abonnenten und Mitarbeiter der „Deutschen Dichterhalle'
Page 246 - Der Genius der Natur. Harmonien der Natur zu dem Frauenleben der Gegenwart. Eine Gabe für Mädchen und Frauen.
Page 146 - Der Erste und Zweite Kongress des Deutschen Schachbundes, Leipzig 1879 — Berlin 1881. Bearbeitet von E. Schallopp. Mit dem

Bibliographic information