Tragfähigkeit unbewehrter Mauerwerksdruckglieder bei zweiachsig exzentrischer Beanspruchung: DAfM Schriftenreihe Heft 2

Front Cover
John Wiley & Sons, Jul 1, 2020 - Technology & Engineering - 190 pages
Druckglieder, wie Stützen und Wände, dienen primär zum vertikalen Lastabtrag und erfahren Biegemomente infolge der Verdrehungen angrenzender Bauteile wie Decken oder Unterzüge. Sofern Verdrehungen um zwei Achsen auftreten oder das Druckglied neben einer einachsigen Biegung um die schwache Achse als Teil des Aussteifungssystems durch horizontale Kräfte in Richtung der starken Achse beansprucht wird, wirken Biegemomente um zwei Achsen. Obwohl unbewehrte Druckglieder nennenswerte Biegemomente abtragen können, liegt für die Ermittlung der Tragfähigkeit bei schiefer Biegebeanspruchung kein adäquates Berechnungsverfahren vor.
Um die bestehenden Tragfähigkeitspotenziale unbewehrter Mauerwerksdruckglieder mit rechteckigem Querschnitt nutzen zu können, wird ein nichtlineares Berechnungsmodell zur wirklichkeitsnahen Bestimmung der Tragfähigkeit entwickelt und in ein praxisgerechtes Bemessungsverfahren überführt. Grundlagen dafür sind systematisch aufeinander aufbauende Analysen zur Querschnittstragfähigkeit, -krümmung und Systemtragfähigkeit, wobei unterschiedliche Werkstoffverhalten ebenso berücksichtigt werden wie die Auswirkungen nach Theorie II. Ordnung für schlanke Druckglieder.

Mitglieder des Deutschen Ausschusses für Mauerwerk können die Publikationen aus der DAfM-Reihe zu speziellen Mitgliederkonditionen erwerben. Wenden Sie sich dazu an die DAfM.
 

What people are saying - Write a review

We haven't found any reviews in the usual places.

Contents

1 Einleitung
1
2 Werkstoff Mauerwerk
5
3 Analyse ausgewählter Berechnungs und Bemessungsverfahren
19
4 Nichtlineares Berechnungsmodell
51
5 Nichtlineares Bemessungsverfahren
131
6 Resümee und Ausblick
159
7 Literaturverzeichnis
163
EULA
174
Copyright

Other editions - View all

Common terms and phrases

Abhängigkeit Abschnitt Achse analytischen Ansatz Approximation Arbeit aufgrund ausschließlich Auswirkungen Bauteile beide beide Richtungen Bemessung Bemessungsverfahren Bemessungswert Berechnungsmodell bereits Berlin berücksichtigt Berücksichtigung Bestimmung Beziehungen bezogenen Biegezugfestigkeit Biegung Bild dargestellt Dehnung Druck­ Druckfestigkeit durchgeführt einachsig exzentrisch beanspruchte Einfluss Elastizitätsmodul erfolgt Ergebnisse ergibt ermittelt Ermittlung erreicht exzentrisch beanspruchte Druckglieder Exzentrizitäten Exzentrizitäten-Krümmungs-Beziehungen fähigkeit Fall gemäß geringer gerissenen gleichen großen Grundlage gültig Hilfe infolge jeweils keit kleinen Krümmungen Längen lich linear­elastisches Werkstoffverhalten linearen maßgebend Mauersteine Mauerwerk maximale Mittelwerten mittleren Modellierung muss nachfolgend nichtlinearen nichtlinearen Berechnung Normalkraft Normalkrafttragfähigkeit normativen normierte numerischen Ordnung Querschnitt Querschnittstragfähigkeit Querschnittsversagen rechnerischen Regelung Schlankheiten schnitt senkrecht Sofern somit Sonderfall sowie Spannung Spannungs­Dehnungs­Beziehung Spannungsverteilung Stabilitätsversagen starke stellt stets Systemtragfähigkeit Tabelle theoretischen Theorie Tragfähigkeit Traglasten überdrückten unbewehrter ungerissenen unterschiedlichen Verfahren Verformungen Vergleich Versagen verschiedenen Versuche Versuchsergebnisse verwendet vorgeschlagenen Weiteren Werkstoff Werkstoffverhalten ohne Biegezugfestigkeit Wert y­Richtung zentrisch z­Richtung Zudem zugehörigen zunehmender zweiachsig exzentrisch beanspruchter

About the author (2020)

Deutscher Ausschuss fÃ1/4r Mauerwerk e.V. (DAfM), Herausgeber:
Im Januar 2018 wurde der Deutsche Ausschuss fÃ1/4r Mauerwerk e.V. (DAfM) gegrÃ1/4ndet. Hier kommen Bauherren und Bauwirtschaft, die Baustoffindustrie und Bauaufsicht, Wissenschaft und Beratende Ingenieure/PrÃ1/4fingenieure zusammen, die sich schwerpunktmäßig mit dem Mauerwerksbau beschäftigen. In den Gremien des Vereins, dem Forschungsbeirat und dem Technischen Ausschuss, werden die Wissenschaft und Anwendungsforschung auf dem Gebiet des Mauerwerksbaus gefördert und anwenderfreundliche Richtlinien und praxisnahe AusfÃ1/4hrungsregelungen erarbeitet. Diese ?DAfM Richtlinien? sowie ?Hefte der DAfM Schriftenreihe? werden in Kooperation mit dem Verlag Ernst & Sohn veröffentlicht.

Dr.-Ing. Valentin Förster:
2006 bis 2010 Studium des Bauingenieurwesens (Diplom) an der Hochschule fÃ1/4r angewandte Wissenschaften WÃ1/4rzburg-Schweinfurt. Im Jahr 2010 Ausbildung zum Internationalen Schweißfachingenieur. 2010 bis 2012 Studium des Bauingenieurwesens (Master of Science) an der Technischen Universität Darmstadt. Ende 2012 bis 2017 wissenschaftlicher Mitarbeiter von Prof. Dr.-Ing. C.-A. Graubner am Institut fÃ1/4r Massivbau und dem Forschungs- und PrÃ1/4flabor Massivbau der Technischen Universität Darmstadt. Im Zeitraum 2010 bis 2017 auch als freier Mitarbeiter fÃ1/4r verschiedene Unternehmen tätig. 2018 Promotion zur Tragfähigkeit unbewehrter Beton- und Mauerwerksdruckglieder. Seit 2018 Mitarbeiter im IngenieurbÃ1/4ro König und Heunisch Planungsgesellschaft (KHP) in Frankfurt am Main.

Bibliographic information