Klio, Euterpe, Thalia, Melpomene

Front Cover
 

What people are saying - Write a review

We haven't found any reviews in the usual places.

Common terms and phrases

Popular passages

Page 9 - Ausweg, entweder er oder Kandaules mußte sterben — folgte er der Frau in das Gemach. Und sie gab ihm einen Dolch und verbarg ihn hinter dieselbige Thür und nach diesem, da Kandaules eingeschlafen war, schlich Gyges hervor und tödtete ihn und nahm seine Frau samt dem Königreich.
Page 343 - Hanfe nun nehmen die Skythen die Körner und kriechen unter ihre Filzzelte und werfen die Hanfkörner auf glühende Steine. Und wenn die Körner darauf fallen, so rauchen sie und verbreiten einen solchen Dampf, daß kein hellenisches Dampfbad darüber kommt. Die Skythen aber heulen vor Freude über den Dampf.
Page 7 - Melusine), nahm sich aber vor, Rache darum an Kandaules zu nehmen. Denn bei den Lydern, und fast bei allen anderen Barbaren, schämt selbst ein Mann sich sehr, wenn man ihn nackt sieht. Damals also war sie ganz ruhig und ließ sich nichts merken. Aber...
Page 8 - Diener bereit, die ihr am ergebensten waren, und ließ den Gyges rufen. Er dachte, sie wüßte nichts von der Geschichte, und kam sogleich. Denn auch vordem war er gewohnt zu kommen, wenn ihn die Frau rufen ließ.
Page 8 - ... Königreich der Lyder, oder du bist hier gleich auf der Stelle des Todes, damit du nicht dem Kandaules in allem zu Willen bist und in Zukunft siehst, was du nicht sehen sollst. Also entweder er muß sterben, der solches angegeben, oder du, der du mich nackt gesehen, und getan hast, was sich nicht ziemt.
Page 62 - Einst sah er sie im Traum, wie so viel Wasser von ihr ging, daß seine ganze Stadt davon erfüllt und ganz Asien überschwemmt wurde." In der weniger bekannten Ktesianischen Version der Sage wird dieser Traum psychologisch getreuer der mit dem zukünftigen Kyros bereits schwangeren Mandane selbst zugeschrieben1), die...
Page 96 - Jedoch eine sonderbare Gewohnheit haben sie, die sonst kein anderes Volk hat: sie benennen sich nach der Mutter und nicht nach dem Vater. Denn wenn man einen Lykier fragt, wer er sei, so wird er sein Geschlecht von Mutterseite angeben und seiner Mutter Mütter herzählen, und wenn eine Bürgerin mit einem Sklaven sich verbindet, so gelten die Kinder für edelgeboren...
Page 340 - Ilerodot 4, 70, machen die Skythen auf folgende Art, sie mögen ihn machen mit wem sie wollen. Sie gießen Wein in einen großen irdenen Krug, vermischen ihn mit dem Blute derer, die da den Bund schließen, indem sie sich mit einem Messer stechen oder mit einem Dolch ein wenig die Haut aufritzen. Sodann tauchen sie in den Krug ein Schwert, Pfeile, eine Streitaxt und einen Wurfspieß. Und wenn sie dieses gethan, halten sie ein langes Gebet, sodann trinken die den Bund Schließenden davon und auch...
Page 146 - Amun, schlachten sie einen Widder, ziehen ihm die Haut ab und bekleiden ebenso das Bild des Zeus, und alsdann tragen sie ein Bild des Herakles zu ihm, und wenn sie dies getan, schlagen sich alle an die Brust des Widders wegen, und dann begraben sie ihn in dem heiligen Sarge.
Page 7 - Gyges aber schrie laut auf und sprach: »Herr, was sprichst du da für ein unziemliches Wort, daß ich meine Herrin soll nackt sehen? Mit dem Kleide zieht das Weib auch die Scham aus. Schon seit alter Zeit haben die Menschen aufgefunden, was sich schickt, daraus man lernen soll. Und eins davon ist, daß ein jeglicher beschaue, was sein ist. Ich glaube es ja recht gern, daß sie die schönste aller Frauen ist, und bitte dich, daß du nichts Ungebührliches von mir verlangst.

Bibliographic information