Bibliothek der Unterhaltung und des Wissens, Volume 4

Front Cover
Union deutsche Verlagsgesellschaft., 1891
 

What people are saying - Write a review

We haven't found any reviews in the usual places.

Other editions - View all

Common terms and phrases

Popular passages

Page 170 - Es gibt im Menschenleben Augenblicke, Wo er dem Weltgeist näher ist als sonst Und eine Frage frei hat an das Schicksal.
Page 160 - Liebe schmückt. O zarte Sehnsucht, süßes Hoffen! Der ersten Liebe goldne Zeit! Das Auge sieht den Himmel offen, es schwelgt das Herz in Seligkeit. O daß sie ewig grünen bliebe, die schöne Zeit der jungen Liebe! Wie sich schon die Pfeifen bräunen! Dieses Stäbchen tauch' ich ein: sehn wir's überglast erscheinen, wird's zum Gusse zeitig sein.
Page 208 - Ich hoffe aber dich bald zu sehen, so wollen wir mündlich mit einander reden. 15. * Friede sei mit dir! Es grüßen dich die Freunde. Grüße die Freunde mit Namen.
Page 174 - Aufgang machet müßige, melancholische, allzeit wachende Gedanken, bringt Neigung zu Alchymiam, Magiam, Zauberei, Gemeinschaft zu den Geistern, Verachtung und Nichtachtung menschlicher Gebote und Sitten, auch aller Religionen; macht alles argwöhnisch und verdächtig, was Gott oder die Menschen handeln, als wenn es alles lauter Betrug und viel ein anderes dahinter wäre, denn man fürgibt.
Page 228 - Die Kleinsten ritten ihre Steckenpferde oder hatten ihre Wägelchen, liefen mit papierenen...

Bibliographic information