Finanzmathematik mit MATLAB

Front Cover
Vieweg+Teubner Verlag, Nov 29, 2004 - Business & Economics - 226 pages
0 Reviews
Dieses Lehrbuch ist entstanden in der Absicht, das Interesse an der Nutzung des Soft warepakets MATLAB zur Losung finanzmathematischer Problem-und Aufgabenstel lungen zu wecken und die Einarbeitung zu begleiten. Moderne Softwarepakete wie MATLAB, inzwischen Standard fUr numerisches und symbolisches Rechnen, sind sehr leistungsfahig bei der Losung mathematischer Pro bleme mit Hilfe des Computers. Hiervon profitieren auch zunehmend die Nutzer ma thematischer Modelle und Verfahren im Finanz-und Versicherungswesen: Die vorhan denen Finanz-Toolboxen -Financial Toolbox, Financial Derivatives Toolbox, Financial Time Series Toolbox und GARCH Toolbox -unterstreichen diese Tendenz. Ziel dieses Lehrbuches ist es, finanzmathematische Problemstellungen mit den Mog lichkeiten der rechentechnischen Umsetzung zu verbinden. Das reichhaltige Angebot an Prozeduren in MATLAB bedarf jedoch einer griindlichen Funktionsbeschreibung, einschlie:Slich einer ausfiihrlichen Beschreibung der Eingangs- und Ausgangsgro:Sen. Die im Buch gewahlte Darstellung setzt auf die Kombination der Analyse einer finanz mathematischen Problemstellung mit der gut strukturieren numerischen Umsetzung mit Hilfe eines passenden Programms. Es ist so angelegt, dass zum finanzmathemati schen Problem rasch eine passende MATLAB-Prozedur gefunden werden kann: in Ta feln mit entsprechender Kennzeichnung werden die Eingangs-und Ergebnisgro:Sen so wie die damit in Verbindung stehenden finanzmathematischen Formeln und Beispiele dargestellt. Das Selbststudium auf dem Gebiet Finanzmathematik und die eigenstan dige Nutzung des Softwarepaketes MATLAB werden damit gefordert. Die Leserinnen und Leser behalten damit einen guten Uberblick. In MATLAB wird soweit eingefiihrt, dass die finanzmathematischen Funktionen bestmoglich genutzt werden konnen, bis hin zur Ausgabe der Ergebnisse auf dem Bildschirm oder mit dem Drucker.

What people are saying - Write a review

We haven't found any reviews in the usual places.

About the author (2004)

Prof. Dr. Wolfgang Grundmann, Fachhochschule Zwickau

Bibliographic information