Auswirkung der Erfahrungskurve auf die Preisgestaltung

Front Cover
GRIN Verlag, Jul 7, 2008 - Business & Economics - 72 pages
0 Reviews
Diplomarbeit aus dem Jahr 2008 im Fachbereich BWL - Controlling, Note: 1,7, Hochschule Koblenz, 46 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Abstract: Wie aber muss eine nachhaltige Wirtschaftspolitik heute und in Zukunft aussehen, damit Erneuerbare Energien, sowohl effektiv als auch effizient gefördert werden? Dieser Frage gehe ich in meiner Diplomarbeit nach. Um die Effizienz Erneuerbarer Energien und ihrer Technologien zu untersuchen, zielt diese Arbeit darauf ab, insbesondere die Verringerung von Kosten der Photovoltaik-Technologie, als Erneuerbaren Energieträger, an Hand von Erfahrungskurven darzustellen und herauszufinden, inwiefern sich diese Erfahrungskurveneffekte auf die Gestaltung der heutigen sowie zukünftigen Strompreise auswirken. Die vorliegende Arbeit ist in insgesamt fünf Abschnitte gegliedert. Nachdem in Abschnitt 1 die zu Grunde liegende Problemstellung und die Zielsetzung dieser Arbeit vorgestellt wurden, werden in Abschnitt 2 die theoretischen Grundlagen, auf der diese Arbeit basiert, dargestellt. Der Begriff Preis wird hier definiert und das Erfahrungskurvenphänomen erklärt, sowie die Ursachen für das Auftreten von Erfahrungskurveneffekten aufgezeigt. In Abschnitt 3 wird die besondere Bedeutung der Erfahrungskurve für die Preisstrategie näher erläutert und in diesem Zusammenhang auf die preispolitischen Instrumente, Produktlebenszyklus und Portofolio eingegangen. Ferner werden die Anwendungsmöglichkeiten des Erfahrungskurvenkonzeptes, sowie Kritikpunkte daran aufgezeigt. Im 4. Abschnitt der Arbeit wird das Konzept der Erfahrungskurve an einem Beispiel, dem Einsatz von Photovoltaik in Deutschland, erläutert und angewendet. Am Beispiel sollen die Auswirkungen auf die Strompreise dargestellt werden, die sich durch Erfahrungskurveneffekte bei neuen Energietechnologien ergeben. Eine kurze Zusammenfassung dieser Arbeit, sowie eine Handlungsempfehlung werden in Kapitel 5 beschrieben.
 

What people are saying - Write a review

We haven't found any reviews in the usual places.

Contents

I
2
II
4
III
16
IV
30
VI
50

Other editions - View all

Common terms and phrases

Albach Angebot Anhang aufgrund Auflage Bankbetriebliches Preismanagement BCG-Portfolio Bernreuter Betriebswirtschaftliche Führungslehre Braunkohle bspw Bundesministerium für Umwelt Controlling ct/kWh Darst dena deutlich Deutschland Diller Eigene Darstellung Einführung Einspeisevergütung Energien in Zahlen Energiequelle Energiesysteme Entwicklung Erfahrungskurve Erfahrungskurve und Unternehmensstrategie Erfahrungskurveneffekte Erfahrungskurvenkonzept Erfahrungskurvenmodell Erfahrungsrate Erneuerbare Energien Gesetz Externe Kosten Fehl/Oberender fossilen Energieträgern Geothermie globalen Grundlagen der Mikroökonomie Häberlin Harenberg Heinen Henze/Hillebrand hohe Homburg/Krohmer Instrumente Jahr jährlichen Konkurrenten Konzept Kritikpunkte kumulierten Menge kumulierten Produktionsmenge Lebenszyklus Lernkurve Marketing-Mix Marketingmanagement Markt Marktanteil Mikroökonomie Nachfrage neue Produkte nutze ich Solarenergie Nutzung Olbrich/Battenfeld Penetrationsstrategie Photovoltaik Photovoltaikanlage Power Pricing Preis Preisdynamik Preispolitik Preissenkungen Preisstrategie Produkteinführung Produktion Produktlebenszyklus Profit durch Power Seltmann Simon/Dolan Skimmingstrategie Solarenergie Solarenergie in Haus Solarmodule Solarstrom Solarstromanlage Solarzelle somit Sonnenenergie sowie Strategisches Controlling Strom aus Erneuerbaren Strom ohne Ende Stromerzeugung Strompreise Stromversorgung Stückkosten Unternehmen Verdopplung der kumulierten Vergütung Wachstum WBGU Weber/Schäffer weitere Welt im Wandel weltweit Wettbewerber Wiesbaden Zukunft

Bibliographic information