Die Führungsforschung von Lewin et al. als Ausgangspunkt von Führungsstilforschung: Theoretischer Hintergrund, empirische Befunde und aktuelle Bedeutung

Front Cover
GRIN Verlag, 2008 - 64 pages
0 Reviews
Studienarbeit aus dem Jahr 2006 im Fachbereich Padagogik - Berufserziehung, Berufsbildung, Weiterbildung, Note: 2,3, Ruhr-Universitat Bochum (Institut fur Padagogik), Veranstaltung: Fuhrung in Organisationen, 17 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Abstract: Im Bereich der Fuhrungsforschung werden das Verhalten und Erleben von Menschen in Fuhrungssituationen untersucht. Fuhrungsstil und Fuhrungsverhalten haben nachweislich tief greifende Auswirkungen auf die Arbeitszufriedenheit, die Motivation und damit ganz wesentlich auf die Arbeitsleistung. Die traditionelle Fuhrungsstilforschung geht von einem (oder nur sehr wenigen) Merkmalen aus; als Merkmal werden Verhaltensweisen des Fuhrers identifiziert, die er regelmassig in Bezug auf die zu beeinflussenden Mitarbeiter einsetzt. Anschliessend erfolgt eine Dichotomisierung des Merkmals (hoch - niedrig) und den so gewonnenen Fuhrungsstilen werden entsprechende Verhaltensfolgen seitens des Mitarbeiters zugeordnet. Ein grundlegender Impuls fur die Fuhrungsstilforschung ging von der Forschergruppe um Kurt Lewin aus, dessen Ansatze in der Tradition der Fuhrungsstilforschung verwurzelt sind. Kurt Lewin (1890-1947) war einer der einflussreichsten Sozialpsychologen seiner Zeit. Mit seinen experimentellen Methoden studierte er soziale Probleme und pragte somit die Gestaltungs- bzw. Motivationspsychologie. Zusatzlich entwickelte er das Konzept der legendaren Feldtheorie, die ihm als Grundlage seiner empirischen Untersuchungen uber verschiedene Fuhrungsstile diente. Die vorliegende Arbeit liefert die Begrundung, warum die Fuhrungsforschung von Lewin et. al. als Ausgangspunkt der Fuhrungsstilforschung gesehen werden kann. Neben einer kurzen Beschreibung der Person Kurt Lewins, wird im Hauptteil der Arbeit das theoretische Konzept der Feldtheorie erlautert und schematisch dargestellt. Um Lewins Fuhrungsforschung detailliert beschreiben zu konnen, werden zwei seiner wichtigsten Experimente zu den Fuhrungsstilen von 19
 

What people are saying - Write a review

We haven't found any reviews in the usual places.

Contents

Einleitung
2
Die Führungsstilforschung
10
Resümee
25
Copyright

Common terms and phrases

a.a.O. Lewin a.a.O. Lück Aggression aggressiven Verhaltensmustern Aktivitäten aktuelle Wertung Anlass seines hundertsten Arbeit aufgrund autokratischen Gruppen autoritär geführten Gruppen autoritären Gruppe Befunde und aktuelle Behavioristen Beobachter Brocher/Kutter Hrsg demokratische Führungsstil demokratischen Gruppe dynamischen empirische Befunde Enzyklopädie der Betriebswirtschaftslehre Ergebnisse und Kritik ersten Experiment Experiment von 1938 experimentell geschaffenen Gruppenatmosphären Feldtheorie des Lernens Feldtheorie und Kurt Frankfurt am Main Frustration führen lassen Führen und führen Führungsforschung von Lewin Führungsstilforschung von Lewin Führungsverhalten Geschichte der Organisationspsychologie Geschichte der Psychologie Grenzwände großen Gruppenaktivitäten Gruppenatmosphären und aggressiven Gruppenstruktur Gruppenverhalten Hanna Cieslak historische Rekonstruktion hohes Aggressionsniveau individuellen Individuums Interaktion Interpretationen Kinder konnte Konzepte Kritik der Führungsforschung Kurt Lewin Laissez-faire Führungsstil Laissez-faire Gruppen Lehrbuch Organisationspsychologie Lerntheorien Lippitt und White Methoden Mitglieder Motivation Motivationspsychologie Neuberger Parallelisierung physikalischen Reaktionen Rekonstruktion und aktuelle Schüler Situation sozialpsychologische Spannung Struktur Umwelt unterschiedlichen Untersuchung Verhalten verschiedene Führungsstile Wertung aus Anlass Ziel Zusammenhang zwischen experimentell zwei zweiten Experiment

Bibliographic information