Der Geist des West-Östlichen Divans: Goethe u. der Sinn seines Lebens

Front Cover
W. A. Adam, 1922 - 82 pages
 

What people are saying - Write a review

We haven't found any reviews in the usual places.

Selected pages

Other editions - View all

Common terms and phrases

Popular passages

Page 26 - Wer nicht von dreitausend Jahren Sich weiß Rechenschaft zu geben, Bleib im Dunkeln unerfahren, Mag von Tag zu Tage leben.
Page 19 - Es gibt zwei Arten des Genies: eins, welches vor allem zeugt und zeugen will, und ein anderes, welches sich gern befruchten läßt und gebiert. Und ebenso gibt es unter den genialen Völkern solche, denen das Weibsproblem der Schwangerschaft und die geheime Aufgabe des Gestaltens, Ausreifens, Vollendens zugefallen ist — die Griechen zum Beispiel waren ein Volk dieser Art, insgleichen die Franzosen...
Page 80 - Ende raftlos wirke, fo ift die Natur verpflichtet, mir eine andere Form des Dafeins anzuweifen, wenn die jetzige meinen Geift nicht ferner auszuhalten ver
Page 80 - Unfterblichkeit überwältigt wird: »es kann die Spur von meinen Erdentagen nicht in Äonen untergehn.
Page 24 - Glaube weit, eng der Gedanke, Wie das Wort fo wichtig dort war, Weil es ein gefprochen Wort war. Goethe glaubte alfo im Morgenland etwas zu finden, was er fein Leben lang immer gefucht, erft im Shake...

Bibliographic information