Geschichte des Afrozentrismus: imaginiertes Afrika und afroamerikanische Identität

Front Cover
W. Kohlhammer Verlag, 2007 - Social Science - 379 pages
Wenig beachtet von der europaischen Offentlichkeit hat sich im Spannungsfeld von postmoderner Theorie und political correctness in den vergangenen Jahrzehnten in den USA eine sich als afrozentrisch verstehende historische Betrachtungsweise herausgebildet, die Fragen nach der Rolle Afrikas und seiner Bewohner fur die Weltgeschichte ins Zentrum ihrer Untersuchungen stellt. Im vorliegenden Band wird der Afrozentrismus aus ethnologischer, historischer und philosophischer Perspektive betrachtet und in seinen jeweiligen politischen und ideengeschichtlichen Kontexten dargestellt. Dabei wird nicht allein die Diskursgeschichte der afrozentrischen Theorie und Praxis im engeren Sinne erfasst, sondern es werden auch die Geschichte der afroamerikanischen Bilder und Vorstellungen von Afrika und Amerika nachgezeichnet.
 

What people are saying - Write a review

We haven't found any reviews in the usual places.

Contents

Vorwort
7
Kolumbiaden Ankunft in Amerika
29
Haiti 1804 Die vergessene Revolution
53
Afrika Versuch einer Begriffsbestimmung
137
Ägypten Eine Diskursgeschichte
169
Die schwarzen Ägypter
211
Eine Frage der Wahrheit Afrozentrismus und Njia
235
Afrozentrische Praxis
263
Die Wahrheit
317
Literatur
323
Index
369
Copyright

Other editions - View all

Common terms and phrases

About the author (2007)

PD Dr. Thomas Reinhardt lehrt Afrikanistik an der Universitat zu Koln.

Bibliographic information