Jenaische allgemeine Literatur-Zeitung. Jahrg. 1-[38. With] Intelligenzblatt. Jahrg. 1-[38. And] Ergänzungsblätter. Jahrg. 1-[29].

Front Cover
1813
0 Reviews
 

What people are saying - Write a review

We haven't found any reviews in the usual places.

Selected pages

Other editions - View all

Common terms and phrases

Popular passages

Page 168 - Codex weggelassen; 2. alles in möglichster Kürze gefasst, die casus rariores übergangen, die übrigen aber unter allgemeinen 'Sätzen begriffen; jedoch 3. alle Zweideutigkeit und Undeutlichkeit 'vermieden werden. 4. In den Gesetzen selbst sollman...
Page 26 - Stieftentsche zu thun pflegen. Die Römer, ob sie gleich den halben Teil ihrer Sprache denen Griechen, die andere Helfte aber uns Teutschen zu danken haben, hätten dennoch sich eher in einen Finger gebißen, als in einer offendlichen Kunstrede oder bey ansehnlicher Versammlung ein Griegisch Wort eingelappet und da die Griechen schon von den Römern bezwungen worden...
Page 11 - Mehrere behaupten: dies Ende sei nun schon gefunden und bekannt Vielleicht mit Recht . . . Und es fehlte nur an einer Kritik der Sprache, die eine Metakritik der Vernunft sein würde, um uns alle über Metaphysik Eines Sinnes werden zu lassen"*). Jacobi selbst hat diese 'Kritik der Sprache...
Page 56 - Syftems vor dem ändern befiehl nur darin, dafs es das unausfprechliche (?) nie alternde Wefen der Wiffenfchaft: in gröfserer oder geringerer Reinheit dargeftellt und mehr oder weniger Seiten derfelben an das Licht geftellt hat.
Page 94 - Politik aber, die uns lehren soll, wie das validum zu erhalten und zu vermehren, das aegrum aber zu heilen ist; die Politik, die sich zur Statistik verhalten soll wie die Heilkunst zur Kenntniß des menschlichen Körpers ; die Politik...
Page 21 - Durftellung hat alfo das ewige Wefen des Menfchen in der Idee zu erfaffen , und in feinen zeitlichen Formen , Geflalten und Metamprphofen nachzuweifen.
Page 16 - Traiisaclionen , die Handel und Gewerbe betreffen, und fonach als das einzige grofse Triebrad der...
Page 12 - PHILOSOPHIE. KIEL, b. Schmidt: Grundlegung einer Synonymik für den allgemeinen Sprachgebrauch in den phi~ lofophifchen FViJJ'cnfchafteit von Carl Leonard Reinhold, ufw ( Befiklttfi der im vorigen Stück abgebrochenen Recenfion.
Page 144 - Züge zu fammeln , um an dem fchönen Bilde mit defto vollerem Vergnügen mich zu laben.

Bibliographic information