Gott

Front Cover
Walter de Gruyter, 2005 - Biography & Autobiography - 232 pages
0 Reviews

Rentsch m chte die Frage nach Gott rational-reflexiv und theoretisch-argumentativ zur ckgewinnen und den Weg zu einem gekl rten, erneuerten Gottesverst ndnis aufzeigen. Er analysiert verbreitete Missverst ndnisse der Rede und Praxis mit Bezug auf Gott und entwickelt eine negative philosophische Theologie f r die Gegenwart. Anhand der Frage, "Welchen Sinn hat es, von Gott zu reden?" erarbeitet er ein kritisches Transzendenzverst ndnis nach Aufkl rung und Moderne und ein innovatives philosophisches Verst ndnis der Einzigkeit Gottes, der Gottesbeweise, des Jenseits und der Ewigkeit. Schlie lich behauptet Rentsch im Kontext exemplarischer Analysen zu Kant, Wittgenstein und weiteren Autoren die "Unvermeidbarkeit philosophischer Theologie".

 

What people are saying - Write a review

We haven't found any reviews in the usual places.

Contents

Anmerkungen
213
Sachregister
227
Über den Autor
233
Copyright

Other editions - View all

Common terms and phrases

absolute Transzendenz Alltäglichkeit Analysen angesichts Ansatz Aspekte Atheismus authentischen begreifen Benjamin bereits Blick christlichen denken Differenz Dimension Ebene einzigartige empirischen Endlichkeit Erfahrung Erkenntnis ermöglicht eröffnet erst eschatologischen ethischen existentiell-praktische existentiellen Explikation explizit Formen Frage nach Gott Freiheit Fundamentalismus Gegenwart Geltungsanspruch Geltungssinn genuin gerade giösen Gottesfrage Gottesverständnis Grenzen Grund Hegel Heidegger Hermeneutik Hervorgang humanen Immanenz interexistentielle Kant Kierkegaard konkreten konstitutiv Kontext Kritik kritischen lässt Lebensformen lichen Menschen menschlichen Menschwerdung Gottes Metaphysik metasprachliche modernen möglich Monotheismus Moral muss Mystische negativ-kritische negative Theologie negativen Negativität Nihilismus Orientierung Peirce Perspektive philosophischer Theologie praktische Einsicht Praxis rationalen real Rede von Gott Rekonstruktion Relativismus Religionskritik Religionsphilosophie religiösen Sätze sche schen Selbstverständnis Sinnentwürfe Sinneröffnung Sinnexplikation sinnkonstitutive sinnkriteriale sinnvoll spektive Sprache Sprachkritik sprachlichen Status Subjektivismus Swinburne systematische Szientismus szientistische theoretischen Tradition transpragmatischen Transzen Transzendenzaspekt Transzendenzprozess Transzendieren unbedingten Sinn unerklärliche unserer Existenz unserer Welt unseres Lebens unverfügbaren Vernunft verstanden Verständnis verstehen Wahrheit Wahrheitsanspruch Weise Wirklichkeit Wittgenstein Zentrum

About the author (2005)

Thomas Rentsch ist Professorf r Philosophie mit dem Schwerpunkt Praktische Philosophie und Ethik an der Technischen Universit t Dresden.

Bibliographic information