Valerius Anshelm's, genannt Rüd, Berner-Chronik von Anfang der Stadt Bern bis 1526, Volume 6

Front Cover
bey L.A. Haller, 1833
0 Reviews
 

What people are saying - Write a review

We haven't found any reviews in the usual places.

Selected pages

Other editions - View all

Popular passages

Page 326 - Geist- > liehe, so Balthasar Hubmaier und Wilhelm Röublin. 2) Unter disen unrüwigen und unter vil ändern hartmügigen Händlen [1525], das da zu Bern noch sehr ze verwundern, hat der wohlgeachtet geistlich Vater der Karthus zu Thorberg , Herr Nikiaus Schürstein , von Solothurn bürtig, die Karthus und Kutten verlassen , und ist mit Schmaldiensts von Bern Tochter , siner Ehfrouwen, im Augsten gan Zürich zogen. Anshelm VI, 324. 3) Er wurde »1528 Helfer zu Frutigen, Prediger zu Krauchthal, 1529...
Page 211 - Frau *'ie sie. Solche Lästerung verursachte großes Aergerniß, man sprach vom Ertränken und vom Halseisen, «doch so hiesch die zornige gnad 20 pfund und ein absolutz von Losanen.
Page 241 - Blasbalg Gott willkommen war, mit hoher Erbietung, einer loblichen Eydgnoßschaft mit Lyb und Gut zuzestahn wider die lutherische Sekt und ihre...
Page 106 - Netze fuhren an das Messer/ und ihnen die Gurgel abstechen und sie tödten ; also trüwlich weiden sie ihre Unterthanen ! Item, sie verkoufen Gott unfern Herrn um Geld/ wie Judas hat gethan.
Page 280 - Artikel geantwort' ; dann ob sie glych all natürlich , recht und billich wären , so habt ihr doch das christliche Recht vergessen / daß ihr sie nit mit Geduld und Gebet gegen Gott / wie Christen, lüten gebührt/ erobert und «Sgeführt/ sundern mit eig.
Page 202 - Die Pfaffen und Münch, insunders Prälaten , schruwent : es gabt jetzt über uns / es wird darnach über...
Page 92 - Schwänz, uf 6 Ellen und d'rüber, nach Länge des Adels und der Ehren, lang, also daß die hohen Frouwen eigne Edelschwanzknaben dazu haben gehalten.
Page 109 - Christen voll unsrer Frouwen, Krütz und Heiligen; voll Kapellen, Kilchen, Altar, Götzen; voll Wunderzeichen, Gnad, Ablaß, Opfer; voll Segen, gesegnet Palmen, Kerzen, Salz, Brod, Fladen, Wasser und Wyn.
Page 305 - Straf inzepfianzen streng verboten worden; und auch daß sie/ die beschwerte Burschaft/ us den Karrenstricken usgeschlöft/ nun erst gar mit Ketten in Wagen ist ingespannen worden.
Page 201 - Herren waren gewesen. Das schuf, wie glaublich geredt ward/ daß der Ablaßstock wider sin Art und Bruch mußt schwitzen, die Eydgnossen uf siner Syten ze behalten.

Bibliographic information