Heile Seelen: Was macht die Psyche gesund, was macht sie krank

Front Cover
Vandenhoeck & Ruprecht, 2007 - History - 239 pages
0 Reviews

Die Wurzeln psychischer Störungen Die Autoren analysieren in verständlicher Weise die Vernetzung biologischer, genetischer, sozialer, psychologischer und umweltbedingter Faktoren, um psychische Störungen zu ergründen und zu neuen, vorurteilsfreien Sichtweisen zu gelangen. Die seelische Befindlichkeit bestimmt ganz wesentlich unsere Gesundheit. Wie wissenschaftliche Erkenntnisse zeigen, sind emotionale Prozesse mit Hirnfunktionen verknüpft. So sind auch psychische Störungen biologisch, sozial und seelisch bedingt. Wie diese Vernetzung geschieht und wie auf sie Einfluss genommen werden kann, erläutern die beiden Autoren, Fachärzte für Neurologie und Psychiatrie, auf verständliche und anschauliche Weise. Dabei werden Umweltfaktoren genauso berücksichtigt wie genetische, psychotherapeutische ebenso wie psychopharmakologische. Es ist Anliegen von Schäfer und Rüther, psychische Störungen von ihrer Stigmatisierung zu befreien und psychischen Phänomenen - seien sie als gesund oder als krank zu bewerten - vorurteilsfrei zu begegnen. Inhalt 1. Seele - Psyche - Gehirn Vom Ort des Fühlens und Denkens - Gene oder Umwelt? 2. Psychisch gesund - psychisch krank? Psychische Erkrankungen - Syndrome - Psychopathologie 3. Irren ist menschlich - Irrtümer über psychische Störungen 4. Psychische Erkrankungen - ich doch nicht Über die Häufigkeit psychischer Erkrankungen 5. Mehr als nur Reden - was bewirkt Psychotherapie? 6. Medikamente - nein Danke! Was machen Psychopharmaka? 7. Wen es trifft - spezielle einzelne psychiatrische Störungsbilder 8. Tickt die alte Seele anders? Gerontopsychiatrische Probleme

 

What people are saying - Write a review

We haven't found any reviews in the usual places.

Contents

Vorwort
9
Psychisch gesund psychisch krank? Psychische
31
Psychische Erkrankungen Ich doch nicht
43
Mehr als nur Reden Was bewirkt Psychotherapie?
51
Medikamente nein Danke?
79
Wen es trifft spezielle einzelne
107
Tickt die alte Seele anders?
231
Copyright

Common terms and phrases

ABW Wissenschaftsverlag ADHS affektive Störung Aktivitäten Alkohol Alltag Angehörigen Angst Angststörungen Antidepressiva Antipsychotika auftreten Beeinträchtigungen Beispiel beispielsweise Belastungen Benzodiazepine Beschwerden besonders besteht Beziehung bipolare Borderline-Patienten Botenstoffe Carbamazepin Demenz Depressionen depressive Verstimmungen depressiven Episoden Dopamin eingesetzt Einsatz emotionale erhöhte erleben Erwachsenenalter Faktoren fit am Tag fühlen führen Gedanken Gefühle Gehirn generalisierte Angststörung genetische häufig hilfreich hohe individuell Information insbesondere kognitiven kommen kommt Konflikte körperliche krank krankungen kungen Lebensereignisse lich limbischen System manische Medikamente medikamentöse Behandlung meist Menschen Methylphenidat möglich muss Nebenwirkungen negative Nervenzellen Neurone Noradrenalin Panikattacke Patienten Persönlichkeit Persönlichkeitsstörung Prozent psychiatrischen Erkrankungen psychischen Erkrankungen psychischen Störungen Psychoedukation Psychopharmaka Psychopharmakotherapie psychotherapeutische Psychotherapie psychotischen Ratgeber für Betroffene REM-Schlaf Restless-legs-Syndrom rungen Rüther schizophren Schizophrenie Schlaf Schlafapnoe-Syndrom Schlafmittel Schlafstörungen seelischen Serotonin sexuelle Situationen sollte sowie soziale Substanz Symptome Therapeuten Therapie Tranquilizer Traum Traumatherapie Unruhe unserer unterschieden Untersuchungen Ursachen Venlafaxin Veränderungen Verhalten Verhaltenstherapie vermehrte verschiedene verstanden viele wichtig Wirksamkeit Ziel zusätzlich Zwangsgedanken Zwangsstörungen zwischenmenschlichen

Bibliographic information