Die geschichtschreiber der Araber und ihre werke

Front Cover
Dieterichsche Verlagbuchhandlung, 1882 - Arabic literature - 307 pages
 

What people are saying - Write a review

We haven't found any reviews in the usual places.

Selected pages

Other editions - View all

Popular passages

Page 284 - Cähira abreiste. el-Chijari wurde dann Prediger an der Moschee des Propheten und erhielt eine der Professuren, welche sein Vater innegehabt hatte. Da ihm diese ein fremder Gelehrter, der nach Medina kam, streitig machte und sie statt seiner erhielt, sah er sich zu einer Reise nach Constantinopel veranlasst. Er schloss sich am 22. Muharram 1080 der Syrischen Carawane an und traf am 28. Cafar in Damascus ein, wo er sehr ehrenvoll aufgenommen wurde und 18 Tage verweilte; dann wollte er den Sultan Muräd...
Page 231 - Traditionariorum des Dsahabi (410* c). 7892. Liber Classium virorum, qui Korani et traditionum cognitione excelluerunt auctore Abu Abdalla Dahabio in epit. coegit et continuavit Anonymus (ie Sujüß) ed.
Page 203 - ... östlichen Länder und besuchte Klein -Asien und Indien. Zu Mekka und Medina, wohin er oft als Pilger kam. hatte er eigene Häuser bauen und zu Schulen einrichten lassen, in denen die von ihm angestellten Lehrer unterrichteten , während er in fernen Ländern umherreiste. Ums J. 790 traf er in Schiräz mit Timur zusammen, welcher ihn sehr ehrenvoll empfing und reich beschenkte; darauf wandte er sich nochmals nach Indien und als er im J. 791 von da nach Mekka zurückkam, war dort der Cadhi Gamal...
Page 263 - II. 440. In seiner Selbstbiographie nennt er 25 Titel von Büchern , die er verfasste, darunter 1) Horti virides de vita Prophetae et decem ejus Comitum, sein erstes Buch, welches er schrieb, als er noch nicht 20 Jahre alt war. — 2) Donatio aulae regiae oblata de exquisitissimis vitae Prophetae in compendium redactis, Abkürzung des vorigen. — 3) Delectus melioris partis ex historia partus Electi. — 4) Exemplar elegans de sociis pugnae Badrensis illustribus.
Page 210 - Fara'g im J. 810, dann öfter, und er wurde hier im J. 811 Curator der Legate an der Calanisia und am Nurischen Krankenhause und Professor an der Aschrafia und Icbalia; aber die Stelle eines Cadhi von Damascus schlug er aus. Nach Cahira zurückgekehrt, widmete er sich der Schriftstellerei und wurde der berühmteste Geschichtschreiber Ägyptens. Im Jahre 834 machte er mit seiner Familie die Pilgerreise nach Mekka und hatte mit der Carawane einen Überfall der Beduinen - Araber zu bestehen; erst im...
Page 291 - Hischdm (~ 762; nach dem Commentar des Cadhi Zakarija Hagi 7434). — Mit seinem Vater unterhielt er seit dessen Abreise einen lebhaften Briefwechsel, welchen er, der zwölfjährige, in Versen und gereimter Prosa begonnen hatte und der Vater in gleicher Weise führte , und als dieser im J. 1077 in Beirut eine Anstellung erhielt, begleitete ihn der Sohn dahin und war mit ihm abwechseld wieder in Damascus, bis er nach Constantinopel reiste , um -seine Studien zu vollenden , wozu Muhammed ben Lutfallah...
Page 32 - Geschichte der Perser und Araber zur Zeit der Sasaniden. Aus der Arab. Chronik des Tabari übers, von Th.
Page 198 - Hagi 8043. 12703 ist in seinen Angaben nicht genau, die Handschriften weichen in der Anordnung ab und enthalten auch fremdartiges, vollständig ist die Ausgabe Büläk 1284 (1867) in 7 Bänden, wovon der zweite in einem besonderen Theile die Geschichte Mohammeds...
Page 283 - Cadhi von Damascus wurde, vermittelte er es, dass Fadhlallah als Cadhi nach Amid in Dijarbekr kam, wo er sich leidlich wohl befand: nach einiger Zeit am 7. Muharram 1073 reiste er nach Constantinopel und blieb dort vier Jahre. Indem er einst in grosser Aufregung und Besorgniss durch die Gassen des Palastes des Sultans schritt, ging ein Grieche an ihm vorüber, welcher in reinem Arabischen Dialect die Worte sprach : Auf diese /eiten folgt sicher eine glückliche Zeit.
Page 292 - Tage reiste el-Muhibbi nach Damascus ab. Hier beschäftigte er sich mit literarischen Arbeiten und erwähnt, dass, als die Nachricht von dem am Ende des Ra'gab 1096 in seinem Geburtsorte Bischbisch in Ägypten erfolgten Ableben des Gelehrten Ahmed ben Abd el-latif el - Bischbischi nach Damascus gekommen sei, er im Kreise seiner Bekannten den Einfall gehabt habe, wie durch den /ahlwerth der Buchstaben in den Worten ^^i^xJI oU »gestorben ist elBischbischi« die Jahrszahl 1096 ausgedrückt werde.

Bibliographic information