Alle Tage: Roman

Front Cover
btb, 2006 - Europe - 429 pages
0 Reviews
Ein junger Mann kann nicht mehr in seine osteuropäische Heimat zurückkehren - dort wird Krieg geführt. Er lebt am gesellschaftlichen Rand einer grossen deutschen Stadt und ist ein Genie im Erlernen von Sprachen, obwohl er ein nur geringes Interesse daran hat, überhaupt zu sprechen. Höllenfahrt und Passionsgeschichte: Terézia Mora hat einen grossen Roman (einen Grossstadtroman) geschrieben, der seine Helden in tiefe Abgründe stösst und dennoch nicht böse endet ... Ausgezeichnet mit dem 'Preis der Leipziger Buchmesse', sensationeller Erfolg bei Literaturkritik und Lesern. Terézia Mora wurde 1971 in Sopron, Ungarn, geboren. Sie lebt seit 1990 in Berlin und gehört zu den renommiertesten Übersetzerinnen aus dem Ungarischen. 1999 sorgte sie mit ihrem literarischen Debüt, dem Erzählungsband 'Seltsame Materie', für Furore. Für diese Erzählungen wurde sie mit dem Open-Mike-Literaturpreis, dem Ingeborg-Bachmann-Preis (1999) und dem Adelbert-von-Chamisso-Förderpreis (2000) ausgezeichnet. 2004 erschien der Roman 'Alle Tage', der ausnahmslos von der Kritik gelobt wurde und grossen Anklang bei den Lesern fand. Für den Roman erhielt sie den Mara-Cassens-Preis für das beste Roman-Debüt des Jahres, den Kunstpreis Berlin, den LiteraTour-Nord-Preis und den Preis der Leipziger Buchmesse.

What people are saying - Write a review

We haven't found any reviews in the usual places.

Other editions - View all

Bibliographic information