Rothmaler - Exkursionsflora von Deutschland: Krautige Zier- und Nutzpflanzen

Front Cover
Eckehart J. Jäger, Friedrich Ebel, Peter Hanelt, Gerd K. Müller
Springer-Verlag, Jul 26, 2016 - Science - 868 pages
0 Reviews
Der 5. Band des Rothmaler ermöglicht die Bestimmung der in Deutschland im Freien kultivierten krautigen Zier- und Nutzpflanzen, auch der selteneren Arten. Für die etwa 3500 Arten findet man darin
  • korrekte wissenschaftliche Namen, oft auch wichtige Synonyme
  • Angabe der Blütemonate, der Wuchshöhe, der Wuchsform und der Häufigkeit im Gebiet
  • Hinweise auf die Verwendung im Gartenbau und in der Landwirtschaft
  • Kulturhinweise zur Vermehrung, zur Anzucht, und zu Anforderungen an den Standort oder die Überwinterung
  • Heimatareal und Standorte im Herkunftsgebiet
  • Zeit und Geschichte der Inkulturnahme
  • wichtige Sorten mit ihren Merkmalen
In zahlreichen Zeichnungen werden wichtige Bestimmungsmerkmale, aber auch das Aussehen ganzer Pflanzen dargestellt. Das Buch wendet sich an Gärtner, Fachleute und Studenten der Gartenbau- und Landwirtschaftswissenschaft, an Gartenliebhaber, Botaniker und Naturfreunde. Es hat auch für die Erfassung von Veränderungen in der Wildflora Bedeutung, denn die meisten verwilderten Pflanzen wurden ursprünglich kultiviert.Auf vielfachen Wunsch ist der Bestimmungsband unter dieser ISBN wieder lieferbar.
 

What people are saying - Write a review

We haven't found any reviews in the usual places.

Contents

1 Einleitung
13
2 Tabellen zum Bestimmen
53
3 Abteilung GefäßSporenpflanzen Pteridophyta
96
4 Abteilung Samenpflanzen Spermatophyta
110
5 Erklärung der Fachwörter
828
6 Register der Pflanzennamen
850
Anordnung der Angaben bei den Arten vgl S 47 f
876
Copyright

Other editions - View all

About the author (2016)

Herausgeber: Prof. em. Dr. Eckehart J. Jäger (Institut für Geobotanik und Botanischer Garten der Universität Halle-Wittenberg) ist Mitherausgeber der Zeitschrift "Flora", von "G. Hegi: Illustrierte Flora von Mitteleuropa" und des "Index holmiensis" sowie Ordentliches Mitglied der Russischen Akademie der Wissenschaften (seit 1994), Mitglied der Deutschen Akademie der Naturforscher Leopoldina (seit 1996) und korr. Mitglied der Mainzer Akademie (seit 1998) Dr. habil. Peter Hanelt war Leiter der Abteilung Taxonomie des Instituts für Pflanzengenetik und Kulturpflanzenforschung in Gatersleben. Sein Spezialgebiet ist die Systematik der Kulturpflanzen. Er ist international bekannt geworden u. a. als Herausgeber der 6-bändigen "Mansfeld's Encyclopedia of Agricultural and Horticultural Crops". Prof. em. Dr. Gerd Klaus Müller war Direktor des Instituts für Botanik und des Botanischen Gartens der Universität Leipzig. Er ist Autor mehrerer Bücher und ein hervorragender Kenner der Zier- und Nutzpflanzen, auch der tropisch-amerikanischen. Dr. Friedrich Ebel,Institut für Geobotanik und Botanischer Garten der Universität Halle-Wittenberg.

Bibliographic information