Texte und Untersuchungen zur Geschichte der altchristlichen Literatur, Volume 21

Front Cover
Akademie-Verlag, 1901 - Bible
 

What people are saying - Write a review

User Review - Flag as inappropriate

Texte und Untersuchungen zur Geschichte der altchristlichen Literatur volume 21 [n. F. volume 6]
21.1: J. Sickenberger, Titus von Bostra. Studien zu dessen Lukashomilien (Leipzig, 1901)
21.2: E. Nestle, Die Kirchengeschichte des Eusebius. Aus dem Syrischen übersetzt (Leipzi, 1901)
21.3: A. Urbain, Ein Martyrologium der christlichen Gemeinde zu Rom am Anfang des V. Jahrhunderts. Quellenstudien zur Geschichte der römischen Märtyrer (Leipzig, 1901)
21.4: A. Harnack, Diodor von Tarsus. Vier pseudojustinische Schriften als Eigentum Diodors nachgewiesen (Leipzig, 1901)
 

Other editions - View all

Common terms and phrases

Popular passages

Page 83 - Frage vor? Wenn er selbst aber, weil er in den Kerker geworfen war, von verschiedenen Erwägungen bestimmt zum Zweifel an ihm bewegt wurde — auch dies haben einige behauptet — , warum fragt er, wie einer, der zur Erkenntnis gelangt ist, dass der Messias noch nicht gekommen sei? Die Frage nämlich: „Bist du, der da kommen soll, oder sollen wir eines anderen warten?", drückt die Meinung aus, dass der Messias noch nicht gekommen sei, sondern dass sein Kommen erwartet werde.
Page 88 - Spricht Jesus zu ihr: Maria! Da wandte sie sich um und spricht zu ihm: Rabbuni, das heißt: Meister. Spricht Jesus zu ihr: Rühre mich nicht an; denn ich bin noch nicht aufgefahren zu meinem Vater.
Page 205 - Payne Smith, A commentary upon the gospel according to S. Luke by S. Cyril II 494 bemerkt, dass nach Cord.
Page 152 - Neronianum)" (Duchesne). Die Kirche Constantins erhob sich auf den Trümmern des Cirkus. Lib. pontif. macht die noch nicht ganz aufgeklärte Bemerkung: ,,Petrus sepultus est via Aurelia, in templum Apollinis iuxta locum ubi crucifixus est, iuxta palatium Neronianum, in Vaticanum, iuxta territorium Triumphalem III kal. jul.
Page 150 - Hic habitasse prius sanctos cognoscere debes Nomina quisque Petri pariter Paulique requiris. Discipulos Oriens misit, quod sponte fatemur; Sanguinis ob meritum Christumque per astra secuti, Aetherios petiere sinus regnaque piorum. Roma suos potius meruit defendere cives, Haec Damasus vestras referat, nova sidera, laudes 1.
Page 107 - Natale . . . qui iubente Asclepio urbis praefecto cum diceret ,hodie otavae Dei caeli sunt, cessate a superstitionibus idolorum et sacrificas pollutis' a gladiatoribua hac de causa occisus est". Der richtige Name des Heiligen ist hier durch einen Irrtum fortgefallen, wird uns aber von Lauresh. ersetzt: Nat. Alamachi, qui iubente Alypio urbis praefecto cum diceret ,hodie octavae dominici diei sunt; cessate a superstitionibus idolorum et sacrificiis pollutis', a gladiatoribus hac de causa occisus est".
Page 102 - Tryphenus, et ibi prope in alio loco Tertullinus et non longe ecclesia beatae Eugeniae, in qua iacet et Claudia mater eius, et Stephanus papa cum clero suo numero XIX et Nemesius diaconus.
Page 256 - Leipzig. DIE GRIECHISCHEN CHRISTLICHEN SCHRIFTSTELLER DER ERSTEN DREI JAHRHUNDERTE Herausgegeben von der Kirchenväter-Commission der Königl.
Page 258 - TEXTE UND UNTERSUCHUNGEN ZUR GESCHICHTE DER • ALTCHRISTLICHEN LITERATUR ARCHIV FÜR DIE VON DER KIRCHENVÄTER-COMMISSION DER KGL.

Bibliographic information