Traum-Diskurse der Romantik

Front Cover
Peter-André Alt, Christiane Leiteritz
De Gruyter, 2005 - Literary Criticism - 391 pages

Der Sammelband befasst sich mit der literarischen Darstellung des Traums in zentralen Texten der europäischen Romantik. Seine Beiträge vermitteln neue Erkenntnisse über den Zusammenhang von Literatur und anthropologischem Diskurs, indem sie das Wechselspiel zwischen romantischer Psychologie und literarischer Fiktion beleuchten, das den Traum zum exemplarischen Gegenstand einer poetischen Wissenschaft vom Menschen macht.

From inside the book

What people are saying - Write a review

We haven't found any reviews in the usual places.

Contents

HELMUT PFOTENHAUER Würzburg
197
ROLFPETER JANZ FU Berlin
217
ALEXANDER KOŠENINA Bristol
232
Copyright

7 other sections not shown

Other editions - View all

Common terms and phrases

About the author (2005)

Peter-André Alt ist o. Professor für Neuere deutsche Literaturgeschichte an der Bayerischen Julius-Maximilians-Universität Würzburg mit dem Arbeitsschwerpunkt "Literatur des 17. und 18. Jahrhunderts".

Christiane Leiteritz ist Wissenschaftliche Mitarbeiterin im DFG-Projekt "Literatur und Traum in der Kulturgeschichte Alteuropas" an der Bayerischen Julius-Maximilians-Universität Würzburg mit dem Arbeitsschwerpunkt "Literatur der europäischen Romantik und der Moderne".

Bibliographic information