Einzelförderung einer Schülerin im zweiten Schulbesuchsjahr eines Förderzentrums mit dem Förderschwerpunkt Lernen: Mit dem Ziel der Verbesserung der Auge-Hand-Koordination im Hinblick auf das Schreiben

Front Cover
Bod Third Party Titles, 2009 - 58 pages
0 Reviews
Examensarbeit aus dem Jahr 2008 im Fachbereich Padagogik - Heilpadagogik, Sonderpadagogik, Note: 8, Staatliches Studienseminar fur Lehrerausbildung Gera, Sprache: Deutsch, Abstract: Wesentliche Bestandteile der vorliegenden Arbeit sind die Begriffe Auge - Hand - Koordination und das Schreiben. Aus diesem Grund beginne ich erst mit einer kurzen Begriffsklarung und einigen Erlauterungen zur Verbindung von Auge - Hand - Koordination und dem Schreiben. Ausserdem werde ich zum besseren Verstandnis ein Schreibstufenmodell vorstellen, welches sehr gut fur die Einordnung der Schuler an einem Forderzentrum geeignet ist. 2.1.Was bedeutet Auge - Hand - Koordination? Die Auge - Hand - Koordination oder auch Visuomotorik stellt einen Unterpunkt der visuellen Wahrnehmung dar. Hierzu gehort aus physiologischer Sicht die Fahigkeit, optische Reize aufzunehmen, zu unterscheiden, zu verarbeiten, einzuordnen und zu interpretieren und entsprechend darauf zu reagieren. Der Korper versucht also visuelle Reize in Bewegung umzuwandeln. Visuomotorik beginnt mit dem Blickkontakt und dem Fixieren von starren und beweglichen Dingen, sowie der Ausrichtung des Korpers auf das angeschaute Objekt. Durch weitere Differenzierung entwickelt sich die Visuomotorik zu der Fahigkeit Auge und Korper, Auge und Hand und Auge und Fuss miteinander in Wechselwirkung zu bringen. Die Koordination von Auge und Hand ist also fur die feinmotorische Handgeschicklichkeit und somit fur das Schreiben von grosser Bedeutu

What people are saying - Write a review

We haven't found any reviews in the usual places.

Other editions - View all

Bibliographic information