Nordische Mythologie in gemeinverständlicher Darstellung

Front Cover
Engelmann, 1908 - Mythology, Norse - 634 pages
0 Reviews
 

What people are saying - Write a review

We haven't found any reviews in the usual places.

Other editions - View all

Common terms and phrases

Popular passages

Page 93 - Dreifach ist der Schritt der Zeit: Zögernd kommt die Zukunft hergezogen, Pfeilschnell ist das Jetzt entflogen, Ewig still steht die Vergangenheit.
Page 510 - Jahren im Monat Januar, um die Zeit, wo wir die Erscheinung Christi feiern , Alle zusammenkamen und ihren Göttern 99 Menschen und ebenso viele Pferde , nebst Hunden und Hähnen, die man in...
Page 336 - Nase als hätt er die Nacht bei Leichen zugebracht, die ja auch in der dunkeln Erde liegen und zur Nachtzeit herauskommen (Hrasn.
Page 232 - Hier bewegt* er ihr nicht mit dem Sonnenblicke den Busen, Und in Regen und Tau sprach er nicht freundlich zu ihr. Mutter Erde! rief ich, du bist zur Witwe geworden, Dürftig und kinderlos lebst du in langsamer Zeit. Nichts zu erzeugen und nichts zu pflegen in sorgender Liebe, Alternd im Kinde sich nicht wiederzusehn, ist der Tod. Aber vielleicht erwärmst du dereinst am Strahle des Himmels, Aus dem dürftigen Schlaf schmeichelt sein Othem dich auf.
Page 391 - Lcichenbrnnde wohnten vielerlei Gäste bei : zuerst ist Odin zu nennen und mit ihm fuhr Frigg und die Walküren und Odins Raben, und Freyr fuhr im Wagen und hatte den Eber vorgespannt, der Gullinburfti hieß, hcimdall ritt den Hengst Gulltop (Goldzopf) genannt und Freyr fuhr mit ihren Katzen.
Page 139 - ... unheilvolles Wesen. Sie nimmt das Aussehen aller Tiere, Bäume und anderer Naturdinge an, welche im Walde vorkommen. Ihre wahre Gestalt ist diejenige eines in Tierfelle gekleideten alten Weibes mit fliegendem Haar und langen Brüsten, die über die Achseln geschlängt sind. Im Rücken trägt sie einen langen Kuhschwanz, oder sie ist hohl, wie ein alter fauler Baumstock oder ein zu Boden geworfener Stamm, oder Backtrog. Dem Jäger zeigt sie sich gerne als eine schöne und verführerische Jungfrau...
Page 54 - Gebeine sind ein gleich sicheres Unterpfand für den Schutz, den sie Stadt und Land angedeihen lassen, wie vordem die Gräber und Denkmäler der Landesheroen.
Page 571 - Weise untergeht, sondern dass sie sich bald wieder erhebt und ihren Lauf von Neuem beginnt. Da wird ihm mit einem Male der Zusammenhang klar: die Sonne wollte sich wie sonst zu ihren Wohnungen unter dem Horizonte begeben, um dort der Ruhe zu pflegen, aber sie findet diesmal nicht den Weg, sie weiss nicht, wo ihre Säle sind und deshalb klammert sie sich mit der rechten Hand an den Himmelsrand fest.
Page 495 - Bischofssitze schaffen und bei der dortigen Kirche beisetzen. Aber zuwider seinem Versprechen, das er der Verstorbenen gegeben hatte, ließ er deren Bettzeug nicht verbrennen, und nun geht sofort der unheimliche Spuk los.

Bibliographic information