Sammlung musikalischer Vorträge, Volume 3

Front Cover
Breitkopf und Härtel, 1881 - Music
 

What people are saying - Write a review

We haven't found any reviews in the usual places.

Other editions - View all

Common terms and phrases

Popular passages

Page 312 - In dieser Ordnung könnte man die, so sich nicht christlich hielten, kennen, strafen, bessern, ausstoßen oder in Bann thun nach der Regel Christi Matth.
Page 395 - Symphoniker seine Zuhörer mit sich in ideale Regionen, die auszudenken und auszuschmücken er der Phantasie jedes einzelnen überläßt. In solchen Fällen ist es sehr gesährlich dem Nachbar dieselben Seenen und Gedankenreihen oktroyiren zu wollen, in die sich unsere Einbildung versetzt sühlt.
Page 284 - Das bewegt aber gar nichts; das macht nur Staunen; das ist grandios», und dann brummte er so weiter und fing nach langer Zeit wieder an: «Das ist sehr groß, ganz toll, man möchte...
Page 304 - Was sucht ihr, mächtig und gelind, Ihr Himmelstöne, mich am Staube? Klingt dort umher, wo weiche Menschen sind. Die Botschaft hör' ich wohl, allein mir fehlt der Glaube; Das Wunder ist des Glaubens liebstes Kind. Zu jenen Sphären wag...
Page 328 - Mund bekennen, müßten mit Namen sich einzeichnen und etwa in einem Hause allein sich versammeln zum Gebet, zu lesen, zu taufen, das Sakrament zu empfahen ua christliche Werke zu üben.
Page 364 - von einer Art artistischen Terrorismus besangen oder sür Beethoven bis zur Verblendung gewonnen sein, wenn man hier nicht einen Beleg sindet, daß Beethoven sich seit einiger Zeit nun einmal eaprieirt vor allen Dingen immer ganz anders zu sein wie andere Leute. Für zwei Virtuosen, denen nichts mehr schwer ist, die dabei so viel Geist und Kenntnis besitzen, daß sie, wenn die Übung dazu käme, allensalls selbst dergleichen Werke schreiben könnten, ist diese Sonate.
Page 312 - Aber die dritte Weise, so die rechte Art der evangelischen Ordnung haben sollte, müßte nicht so öffentlich auf dem Platz geschehen unter allerlei Volk, sondern diejenigen, so mit Ernst Christen...
Page 275 - Vater. Doch seine Haltung, seine Sprache, sein Name, die sind imposant. Einen ungeheuren Klang der Stimme hat er, und schreien kann er wie zehntausend Streiter. Sein Haar ist noch nicht weiß, sein Gang ist fest, seine Rede sanft.
Page 401 - Ambrosiatropsen die weikesten Lippen neu belebt — : sollte die Musik ungeeignet sein in der ihr eigenen Sprache solche Wesen reden zu lassen? ihr Werden und Gestalten zum Ausdruck zu bringen ? ihren strahlenden oder zum Untergang sich neigenden Laus, ihre krankhasten Eruptionen und besreienden Kräste, das Heil oder Unheil ihres Endes zu schildern? Vermöchte sie es vielleicht als Drama? Schwerlich. Denn die Literatur selbst kann nicht die Leidenschasten aus der Seene darstellen, deren mäandrischer...

Bibliographic information