Grossherzoglich-Badisches Staats- und Regierungs-Blatt

Front Cover
1804 - Law
1 Review
 

What people are saying - Write a review

We haven't found any reviews in the usual places.

Selected pages

Other editions - View all

Common terms and phrases

Popular passages

Page 137 - Wimpfen; endlich die mittelbaren sowohl, als unmittelbaren Besitzungen und Rechte auf der Südseite des Neckars, welche von den öffentlichen Stiftungen und Körperschaften des linken Rheinufers abhängen.
Page 97 - Bruchsal und Ettenheim, Landgraf zu Sausenberg, Graf zu Eberstein, Odenheim und Gengenbach, auch Salem und Petershausen, Herr zu Rö-teln, Badenweiler, Lahr, Mahlberg, Lichtenau, Reichenau und Oehningen etc.
Page 148 - Vermögen, das auf ihrem Gebiet in solche Orte verbracht wird, fernerhin und bis auf den unterstellten Fall zu erheben. 6) Wird die Ratification Sr. Durchlaucht des Herrn Kurfürsten von Baden, so wie aueb die Ratification Sr. Excellenz des Herrn landammanns der Schweiz und der Gemeineidgenös« fischen Tagsatzung vorbehalten , und sollen dieje Genehmigungen , sobald sie erfolgt sind, gegeneinander ausgewechselt werden.
Page 10 - Verbrechen , z. E. zum Kinderabtreiben mißbraucht zu werden pflegen , oder welche drastischer Eigenschaft sind, Gift enthalten, überhaupt solche, welche schon in geringer Dosi gebraucht , von gefährlicher Würkung für den.
Page 130 - PferdeWssenschaften wirklich anzustellen ; ferner den beiden ForstCandidaten, Herrn Carl von Blittersdorf und Herrn Carl von DraiS den Charakter und Rang als Iagdjunker beyzulcgen , gnädigst geruht ' ' Carlsruhe in Macklois Hofbuchdruckerey. » Nro 30. Pag. 133. Kur-Badisches Regierungs - Blatt. Dienstags den i4ten August. 1804. Mit Kurfürstlich Badischem gnadigstem Privileg,'».
Page 22 - Honoratorien im Gebrauch sey, hingegen Niemand billig ein Privilegium auf Unkosten der Gesundheit seiner Mitmen...

Bibliographic information