Lineare Programmierung und die Theorie der Produktion

Front Cover
na, 1969 - 245 pages
0 Reviews

From inside the book

What people are saying - Write a review

We haven't found any reviews in the usual places.

Contents

und dem praktischen Vorgehen 6
4
Lineare Programmierung und
4
Das Vollkostenprinzip
32

Common terms and phrases

Abbildung 26 Aktivitätsanalyse angegebenen Arbeitsstunden Aufgrund Basislösung Basisvariablen BECKMANN beiden Benötigte Berechnung bestimmten Bestimmung der optimalen Betrachtung Betriebsminimum DANTZIG dargestellt Darstellung Durchschnittskosten Eckpunkt Economic effiziente Einführung der Schlupfvariablen Einheiten endlichen Zahl Entscheidung erhalten Erich SCHNEIDER Faktoren folgenden folgt Fr./Woche Funktion Gewinnzuschlags Gleichungen Graphische Lösung Grenzkosten Grenzproduktivität Helmut FRISCH Indifferenzkurven Inputs Isogewinn-Geraden Isoquanten Kapazitäten klassischen Produktionstheorie Koeffizienten Kombinationen LEONTIEF-Produktionsfunktion limitationalen linear-limitationalen Linearen Programmierung linearen Programms Linearplanung Maschinenstunden mathematische maximalen Gewinn Methode Minimalkostenkombination möglich müssen N. B. W. B. W. Konst N. B. W. B. W. Konstante Nichtbasisvariable Numerische Lösung optimale Lösung optimalen Outputkombination Output Outputeinheit Pivot Pivotelement Polyeder Preis Produktion Produktionsfunktion Prozeßkombination Prozeßniveau Punkte Robert DORFMAN Rudolf HENN SAMUELSON and Robert Schlupfvariablen Simplex-Methode Simplex-Verfahren Skalenerträge SOLOW somit stellt Stückgewinne Substitutionselastizität Tabelle Theorie tion unserem unserem Fall Unternehmung Unverbundene Prozesse v1 und V2 Variablen Vergl Vollkostenpreis Vollkostenpreiskurve Vollkostenprinzip vorgegebenen Wert Wirtschafts wobei x1 wollen x1 und x2 York Zielfunktion zulässige Basislösung zwei

Bibliographic information