Gesammelte werke ...

Front Cover
 

What people are saying - Write a review

We haven't found any reviews in the usual places.

Other editions - View all

Common terms and phrases

Popular passages

Page 87 - Nehmet hin und esset, das ist mein Leib, der für euch gegeben wird,- solches tut zu meinem Gedächtnis. Oesselbigengleichen nahm er auch den Kelch nach dem Abendmahl, dankte und gab ihnen den und sprach: Nehmet hin und trinket alle daraus, dieser Kelch ist das Neue Testament in meinem Blute, das für euch vergossen wird zur Vergebung der Sünden, - solches tut, so oft ihr's trinket, zu meinem Gedächtnis!
Page 87 - Unser Herr Jesus Christus, in der Nacht, da er verraten ward, nahm er das Brot, dankte und brach's und gab's feinen Jüngern und sprach : Nehmet hin und esset; das ist mein Leib, der für euch gegeben wird; solches tut zu meinem Gedächtnis.
Page 272 - Ich wundere mich, daß das Herz noch so frisch ist und sich zum Tode nicht schicken 1659. will. Hierauf betet ei: Vater in Deine Hände befehle ich Dir meinen Geist.
Page 105 - Entscheidung blieb aus; vergeblich hoffte er von Tag zu Tag, von Woche zu Woche, von Monat zu Monat.
Page 86 - ... 7. Hier ist der Körper, der bin Ich, dort war Figur und Schatten; dort war ein Lamm, hier laß ich mich in heißer Liebe schlachten.
Page 85 - Nehmt hin, und eßt! das ist mein Leib, Der für euch wird gegeben, Und denket, daß ich euer bleib
Page 277 - Der Westfälische Friede vergiftete das Deutsche Reich in Herz und Nieren. Er vergiftete den Kaiser, er vergiftete die Nation.
Page 265 - Ich befürchte, das Schicksal des Schwedenkönigs teilen zu müssen! Denn sobald das Volk mehr auf diesen als auf Gott sah, mußte er sterben.
Page 177 - Gesicht war mager, und das Auge, ohne Glanz, erschreckte zuweilen durch seinen falschen Blick, welcher in der Jugend so verführerisch gelockt hatte, Sie bat Dietrich um Erzählung seiner Schicksale.
Page 214 - Vertrages habe ich den jammervollen Tod meiner Leute vernommen, welche Ihr gefangen hieltet. Es ist eine unerhörte und unverantwortliche Grausamkeit, die der gerechte Gott nicht ohne Strafe lassen wird. Ich habe mehrmals ein Lösegeld für sie angeboten; Ihr habt es ausgeschlagen. Darum hätte ich Ursache, den Vertrag zu brechen.

Bibliographic information