Jahrbuch des Kaiserlich Deutschen Archäologischen Instituts, Volume 21

Front Cover
Georg Reimer, 1906 - Archaeology
 

What people are saying - Write a review

We haven't found any reviews in the usual places.

Other editions - View all

Popular passages

Page 273 - der Petent für die Publikation der von ihm beabsichtigten Arbeiten Zuschuß erforderlich erachtet, so hat er den voraussichtlichen Betrag in den Kostenanschlag aufzunehmen, eventuell nach ungefährem Überschlag dafür eine angemessene Summe in denselben einzustellen. Gesuche, die auf die Modalitäten und die Kosten der Veröffentlichung der beabsichtigten Forschungen nicht eingehen, bleiben unberücksichtigt. Ferner hat der
Page 275 - 4°. Expedition, The Babylonian, of the University of Pennsylvania. Series A: Cuneiform Texts, edited by HV Hilprecht. Vol. XIV and XV: Documents from the Temple Archives of Nippur, by Albert T. Clay. Philadelphia,
Page 273 - beabsichtigten durch Reisen bedingten archäologischen Planes, wobei der Kreis der archäologischen Wissenschaft in demselben Sinn verstanden und anzuwenden ist, wie dies bei dem von dem Testator begründeten Archäologischen Institut geschieht. Die Angabe des Planes muß verbunden sein mit einem ungefähren sowohl die Reisegelder wie die weiteren
Page 230 - Belgique. Bulletin de la classe des lettres et des sciences morales et politiques et de la classe des beauxarts. 1905.
Page 230 - Breasted (JH), A history of Egypt from the earliest times to the Persian conquest. With 200 ill. and maps.
Page 13 - eorum vetavit adventum. postea abscedentibus Graecis cum vellent sacrificare Neptuno, Laocoon Thymbraei Apollinis sacerdos sorte ductus est, ut solet fieri, cum deest sacerdos certus. hic piaculum commiserat ante simulacrum numinis cum Antiopa sua uxore coeundo et ob hoc
Page 277 - of Egypt. Historical Documents from the earliest times to the Persian conquest, collected edited and translated with commentary by James Henry Breasted.
Page 14 - filius Anchisae frater Apollinis sacerdos contra voluntatem Apollinis cum uxorem duxisset atque liberos procreasset, sorte ductus ut sacrum faceret Neptuno ad littus, Apollo occasione data a Tenedo per fluctus maris dracones misit duos, qui filios eius
Page 273 - wird, einen aufsein Unternehmen bezüglichen Vortrag zu halten; 3. jede durch dieses Stipendium geförderte Publikation auf dem Titel zu bezeichnen als herausgegeben mit Beihilfe des Eduard GerhardStipendiums der Königlichen Akademie der Wissenschaften; 4. drei Exemplare jeder derartigen
Page 259 - been lost; the rest is admirably preserved. The chief points of difference between this head and that of the statue in Munich are the larger size of the eyes and mouth here, the greater breadth of the upper part of the nose, and the less painstaking rendering of the hair. From Athens. Height,

Bibliographic information