Zeitschrift der Deutschen Morgenländischen Gesellschaft, Volume 21

Front Cover
Kommissionsverlag F. Steiner, 1867 - Oriental philology
0 Reviews
 

What people are saying - Write a review

We haven't found any reviews in the usual places.

Other editions - View all

Common terms and phrases

Popular passages

Page 297 - Mongolische Märchen. — Erzählung aus der Sammlung Ardschi Bordschi. Ein Seitenstück zum Gottesgericht in Tristan und Isolde.
Page xvi - Chronologisches Verzeichniss der seit dem Jahre 1801 bis 1866 in Kasan gedruckten arabischen, türkischen, tatarischen und persischen "Werke, als Katalog der in dem asiatischen Museum befindlichen Schriften: Melanges asiatiques tires du Bulletin de l'Academie Imperiale des sciences de 8t, Petersbourg.
Page 607 - Rom mich so froh, gedenk' ich der Zeiten, Da mich ein graulicher Tag hinten im Norden umfing, Trübe der Himmel und schwer auf meinen Scheitel sich senkte. Farb- und gestaltlos die Welt um den Ermatteten lag Und ich über mein Ich, des unbefriedigten Geistes Düstere Wege zu spähn, still in Betrachtung versank ! Nun umleuchtet der Glanz des helleren Aethers die Stirne.
Page 511 - A Descriptive Catalogue of the Oriental Library of the Late Tippoo Sultan of Mysore.
Page xi - ARCHITECTURE at BEEJAPOOR, an ancient Mahometan capital in the Bombay Presidency, photographed from Drawings by Capt. PD Hart, A.
Page xi - Neill, and Col. Biggs, with historical and descriptive memoir by Col. Meadows Taylor, and architectural notes by J. Fergusson, impl. folio, 113 photographic and woodcut illustrations, hf.
Page 293 - Mit einer Terrainkarte von Jerusalem und drei architektonischen Zeichnungen von der Moschee El Borak, den Unterbauten des Gerichtshauses zu Jerusalem und des Teiches Obrak.
Page 448 - Note on Indian Numerals ; On the Coins of the Gupta Dynasty ; Early Armenian Coins ; Observations Introductory to the Explanation of the Oriental Legends to be found on certain Imperial and...
Page xxx - Geographisches Wörterbuch aus den Handschriften zu Berlin, St. Petersburg, Paris, London und Oxford auf Kosten der Deutschen Morgenländischen Gesellschaft herausgegeben von Ferdinand Wüstenfeld.
Page 557 - Menschen1). 95. Zu den Wegen , welche von der Zeit geschaffen sind, kommt, wer für das Gottlose und wer für das Heilige ist. 96. An die Brücke Chinvat (kommt er), die von Ahura-mazda geschaffene , wo sie das Lebensbewusstsein und die Seele um den Wandel befragen. 97. Den geführten in der mit Körper begabten Welt.

Bibliographic information