Alternativen medizinischer Datenverarbeitung: Fachtagung, München-Grosshadern, 19. Februar 1976

Front Cover
Hans-Konrad Selbmann, R. Greiller
Springer, 1976 - Medicine - 175 pages
0 Reviews
Datenverarbeitung ist in Universitatskliniken nicht liberall gleicher­ maBen entwickelt und: ausgepragt. AnlaBlich der Vorstellung der medizi­ nischen Datenverarbeitung im Klinikum GroBhadern hat der Fachbereich 'Medizinische Informatik' der deutschen Gesellschaft flir Medizinische Dokumentation, Informatik und Statistik (GMDS) als Ort seiner Frlihjahrs­ tagung 1976 GroBhadern gewahlt, urn an diesem Beispiel den Stand der Ent­ wick lung zu diskutie,ren und zuklinftige Alternativen ins Auge zu fassen. Die Tagung wurde aus'gerichtet vom Insti tut flir Medizinische Informations­ verarbeitung, Statistik und Biomathematik (ISB) sowie vom Rechenzentrum flir den Fachbereich Medizin (RZM) der Ludwig-Maximilians-Universitat Mlinchen. liber 500 Interessenten haben an den Veranstaltungen teilgenom­ men. Eine Reihe von libersichtsvortragen flihrte in die lokalen Probleme der praktischen Datenverarbeitung ein. Sodann wurden medizinbezogene Projekte und verwaltungsbezogene Projekte im einzelnen dargestellt. Eine abschlieBende Thesendiskussion liber die Alternativen medizinischer Da­ tenverarbeitung offnet den Blick auf zuklinftige Entwicklungen. Als der flir die Tagumg Verantwortliche mochte ich mich bei allen Mitar­ beitern und Forderern und besonders bei den Teilnehmern der Thesendis­ kussion bedanken. Das groBe Interesse an der Thematik und an unseren Losungsansatzen mag dazu beitragen, daB Irrwege seltener gegangen wer­ den.

From inside the book

What people are saying - Write a review

We haven't found any reviews in the usual places.

Contents

Philosophie
3
Datenverarbeitung in der klinischen Chemie
24
Projekterfahrung aus der Sicht eines Herstellers
34
Copyright

15 other sections not shown

Common terms and phrases

1O Jahren Abbildung Abrechnung Aktuellen Datenbank Alternativen Anforderungen Anlagenbuchhaltung Antwortzeiten Anwendung Arbeitsplatz ärztliche Aufgaben Aufnahmenummer Auswertung Beckenendlage Bereich Betrieb Biomathematik Computer Daten Datenbank Datenbanksystem Datenerfassung Datensichtgerät Debitorenbuchhaltung Definition Diagnostik Dokumentation durchgeführt Einsatz einzelnen Erfahrungen Erfassung erstellt ersten Etiketten Fachbereich Medizin Fachgebiet Fall Finanzbuchhaltung Frage Funktionen großen Größenklasse Großrechner Grund-I-Zahl GUMIN heute Informationen Innenstadtkliniken Institut für Medizinische interaktive ISIS Kliniken Klinikum Großhadern Klinische Chemie Kontingenzkoeffizient Kontrazeptiva Konzept Kostenstelle Krankenhaus Labor lichen maschinell Medizin der Universität medizinische Datenverarbeitung Medizinische Informatik Medizinische Informationsverarbeitung Merkmale Methoden Mikroprozessor Minirechner möglich Mortalität München muß OCR-A Organisation Patienten Patientenaufnahme Patientendaten Patientendatenbank Patientenverwaltung perinatalen perinatalen Mortalität Probleme Programm Programmsystem Projekt Randomisierung realisiert Rechenzentrum Rechner Rechnungswesen REICHERTZ SAVOD Scenario SEEGMÜLLER Siemens Stapelverarbeitung Statistik und Biomathematik Stellen Studie System Systeme technischen tistik und Biomathematik tung ÜBERLA unserer Unterstützung Untersuchung Verarbeitung verschiedenen Verwaltung Vorrechner Warteschlange weitere wesentliche Wirtschaftlichkeit zeitlichen zentrale Zentralrechner Zielpunktliste zwei

Bibliographic information