Fessler's sämmtliche Schriften über Freymaurerey, Volume 1

Front Cover
 

What people are saying - Write a review

We haven't found any reviews in the usual places.

Selected pages

Other editions - View all

Common terms and phrases

Popular passages

Page 89 - A Candid Disquisition of the Principles and Practices of the Most Ancient and Honourable Society of Free and Accepted Masons...
Page 183 - Menschent'urcht zu einer feigen, auf die Zerstörung aller Moralität abzweckenden Unterwürfigkeit unter willkührliche Urtheile der Menschen verleitet hat, welche in allen ihren Handlungen Gott, das ist, eine ewige, gerechte und heilige Gesetzgebung, läugnen ? Was sollen uns Menschen, die das Wahre, Gerechte und Gute überall nur nach dem für den Augenblick Nützlichen berechnen, und stets bereit sind, ihre bessere Ueberzeugung kleinlichen Rücksichten aufzuopfern ; Menschen ohne Kraft und Character,...
Page 324 - Schritte, das beste Glück. Sie haben durch denselben eine Bahn betreten, die, ich getraue es mir zu behaupten, die einzigste in ihrer Art und diejenige ist, welche Ihnen beim Ziel derselben, alle Zufriedenheit gewähren kann, die Dero forschbegieriger Geist, zum Allgemeinen Wohl der Menschen auszuspähen und zu ergründen, je gewünscht habe und mag.
Page 190 - Daher erscheint es Feßler billig, daß die „Lichtmasse" der Hochgrade verteilt „und einige Strahlen davon den würdigen, moralisch mündigen, des Guten empfänglichen und einer rechtlichen Behandlung durchaus würdigen Männern, welche sich auf den untern Stufen befinden und sich an Sittlichkeit, Cultur, Eifer und Achtung für Wahrheit und Recht weit über so manchen...
Page 174 - Was sind denn heute die österreichischen Logen „anders, als, leider! eine grosse, in ewiger Zwietracht lebende Familie, deren verschiedene Glieder jedes ein besonderes Interesse vor Augen hat, und jedes für sich allein nach dem Majorate strebt; — eine Familie, die ihre edelsten Kräfte ungenutzt ruhen lässt, keinen Gemeingeist, keinen festen...
Page 387 - Abhandlung über die allgemeine Zusammenkunft der Freymaurer bey dem Gesundbrunnen in Wilhelmsbad.
Page 184 - ... träge, erstarrte, verächtliche Egoisten, die, ihrer eigenen Stumpfsinnigkeit für alles Gute, Edle und Grosse sich bewusst, den Glauben an die moralische Perfectibilität des Menschen verloren haben (!), und es für ein thörichtes Unternehmen erklären, von dem Menschen etwas mehr zu fordern, als dass er für den Gewinn arbeite, sich in der Gesellschaft geltend mache, vor öffentlicher Schande sich in Acht nehme, und dem Zuchthause klug zu entgehen wisse? Nie wird eine Freymaurerloge, die...
Page 183 - Armut h des Geistes und Armseligkeit des Herzens Nachsicht von ihren Richtern und Credit von dem Ruhme erschleichen wollen? Was sollen uns träge, erstarrte, verächtliche Egoisten, die, ihrer eigenen Stumpfsinnigkeit für alles Gute, Edle und Grosse sich bewusst, den Glauben an die moralische Perfectibilität des Menschen verloren haben, und es für ein thörichtes Unternehmen erklären, von dem Menschen etwas mehr zu fordern, als dass er für den Gewinn arbeite, sich in der Gesellschaft geltend...
Page 135 - Der mit sich selbst bekannte und sich ganz fühlende Mann kann durch nichts schwankend gemacht werden. Was er will, will er aus Gründen, die entweder sein Geist gesetzt, oder die ihm die Natur der Sache dargeboten hat. Daher wird Jede seiner Begehrungen zum festen Entschluss, und seine Entschliessungen sind unwiderruflich, wie die Rathschlüsse des Schicksals. In der Fülle der Begeisterung steht und handelt er kalt ; sein Enthusiasmus für das Edle, Grosse und Erhabne ist das reine Erzeugniss seiner...
Page 91 - Ordensobern erfunden ist, dafs sie die Pflanzschule abgeben soll, in welcher Menschen vorbereitet und zugezogen werden, um von dort aus in den wahren hohen Orden zu gelangen. Die Freimaurerei ist der Vorhof des Tempels, dessen verborgener Eingang nur den würdigen Freimaurern entdeckt und geöffnet wird".

Bibliographic information