Annalen der Physik, Volume 69; Volume 145

Front Cover
J.A. Barth, 1846 - Chemistry
 

What people are saying - Write a review

We haven't found any reviews in the usual places.

Other editions - View all

Common terms and phrases

Popular passages

Page 312 - ... elektrischen Strom und ebenso zu seinem Verschwinden nach Aufhebung des Stroms Zeit erforderlich ist. Eine Wirkung dieses allmählichen Steigens der Kraft ward noch in der letzten Reihe dieser Untersuchungen (2170) angeführt. Diese Zeit ist wahrscheinlich länger bei einem nicht wohl geschmeidigen Eisen, als bei einem, welches es sehr gut und vollkommen ist. Die letzten Portionen von Magnetismus, welche ein gegebener Strom in einem gewissen Eisenkern entwickeln kann, werden anscheinend langsamer...
Page 127 - Tantalsäure, besonders wenn das Ganze gekocht wird; aber die Ausscheidung der Tantalsäure wird dadurch nicht ganz vollständig bewirkt. Auch die Auflösung...
Page 132 - Zusätze kann das Glas unklar geflattert werden, aber das unklar geflatterte Glas kann wieder klar geblasen werden. In diesem Fall wird das Glas in der innern Flamme noch nicht gefärbt; diefs geschieht erst, wenn so viel Niobsäure im Borax aufgelöst worden ist, dafs das Glas, in der äufsern Flamme behandelt, beim Erkalten von selbst unklar und undurchsichtig wird. Wird es dann in der iiinern Flamme behandelt, so wird es undurchsichtig violett oder vielmehr blaulich grau.
Page 125 - Theil der Tantalsäure als saures Salz ungelöst, auch wenn die Temperatur beim Schmelzen eine hohe gewesen ist. Die Lösung enthält neben tantalsaurem Kali viel kohlensaures Kali; wird dieselbe abgedampft, so erhält man Krystalle, die beide Salze enthalten; das darin befindliche tantalsaure Kali kann als ein sehr basisches Salz betrachtet werden und hat die Zusammensetzung 2KO + Ta02.
Page 127 - Alkalis, aber weit langsamer und schwerer. Deshalb trübt sich die neutrale Auflösung von tantalsaurem Natron schon von selbst an der Luft, während die des pelopsauren...
Page 130 - Zusatz von Tantalsäure, und nur nach sehr langem Blasen nimmt es eine äufserst schwach hellgelbe Farbe an, die indessen sehr wenig bemerkbar ist, und beim Erkalten verschwindet. Ein Zusatz von Eisenvitriol macht die Perle in der inneren Flamme nicht blutroth. — Mit Borax giebt die Tantalsäure, wenn sie in kleiner Menge darin aufgelöst wird, auf Platindraht ein klares farbloses Glas, das auch nicht unklar geflattert werden kann. Setzt man eine...
Page 125 - Wird die filtrirte Auflösung gekocht, oder gar bis zur Trocknifs abgedampft, und die trockne Masse mit Wasser behandelt, so zeigt sich wiederum saures tantalsaures Alkali, und durch längeres Kochen und Abdampfen kann endlich alle Tantalsäure als saures Salz abgeschieden werden. Beim Schmelzen der Pelopsäure mit kohlensaurem Alkali bleibt gewöhnlich, wenn das Schmelzen nicht zu lange gewährt hat, bei Behandlung der geschmolzenen Masse mit Wasser saures pelopsaures Natron ungelöst, aber in ungleich...
Page 485 - Teige angefüllten Spalte, so kamen ganze Ketten von Bergen zum Vorschein; war aber die Wirkung auf eine einzelne schwächere Stelle beschränkt, so fand die Hebung einzelner Kuppen statt, und in einigen Fällen nach erfolgtem Sturze eines Tliriles des strahlenförmig gespaltenen Gewölbes entstunden die von L.
Page 131 - Farbe an, die indessen sehr wenig bemerkbar ist, und beim Erkalten verschwindet. Ein Zusatz, von Eisenvitriol macht die Perle in der inneren Flamme nicht blutroth. — Mit Borax giebt die Tantalsäure, wenn sie in kleiner Menge darin aufgelöst wird, auf Platindraht ein klares farbloses Glas, das auch nicht unklar geflattert werden kann. Setzt man eine gröfsere Menge von Tantalsäure zu dem Boraxglase, so wird dieselbe klar aufgelöst, aber das Glas kann unklar geflattert werden.
Page 124 - ... nicht bedeutend. Wird Niobsänre mit einem Ueberschufs von kohlensaurem Natron so lange geschmolzen, bis die geschmolzene Masse nicht mehr an Gewicht abnimmt, so stimmen die vielfältig angestellten Versuche darin überein, dafs der Sauerstoff der ausgetriebenen Kohlensäure noch einmal so grofs ist, wie der der angewandten Niobsäure. Das erzeugte niobsaure Natron löst sich vollständig im Wasser auf, wenn zuerst das kohlensaure Natron durch Wasser ausgezogen worden ist. Diefs ist aber nothwendig,...

Bibliographic information