Allgemeine homöopathische Zeitung, Volumes 8-9

Front Cover
W. Schwabe, 1836 - Homeopathy
0 Reviews
 

What people are saying - Write a review

We haven't found any reviews in the usual places.

Other editions - View all

Common terms and phrases

Popular passages

Page 327 - Grunde liegt (auch wenn sie unter die chronischen und complicirten gehörte) und bei der Cur alle andern, fremdartig arzneilichen Einwirkungen auf den Kranken entfernt gehalten wurden — die Gabe des homöopathisch gewählten Heilmittels nie so klein bereitet werden kann, dass sie nicht noch stärker, als die natürliche Krankheit wäre, und sie nicht, wenigstens zum Theil, zu überstimmen, auszulöschen und zu heilen vermöchte, so lange sie noch einige, obschon geringe Erhöhung ihrer Symptome...
Page 359 - Thierheilkunst , mit besonderer Rücksicht auf Schlesien , nebst einer Aufstellung ganz in die Augen fallender , unumstösslicher Beiveise über die Stattfindende Wirksamkeit homöop.
Page 381 - Medizin zur Vermittlung der Extreme, besonders der Allopathie und Homöopathie nach Geschichte, Vernunft und Erfahrung, und mit vergleichender Rücksicht auf die wichtigsten Bewegungen unserer Zeit in Wissenschaft und Leben, in zwei Theilen. Für Vorlesungen und zum Selbststudium, l . Teil: Entwicklungsgeschichte der Physiologie und Medizin.
Page 347 - Arzneipotenz eine etwas stärkere, ähnliche, künstliche Krankheitsaffection beigebracht, und so gleichsam an die Stelle der schwächern, ähnlichen, natürlichen Krankheitserregung untergeschoben, gegen welche dann die instinktartige Lebenskraft, nun bloss noch (aber stärker) arzneikrank, eine erhöhte Energie zu richten gezwungen ist, aber wegen kurzer Wirkungsdauer*) der sie nun krankhaft...
Page 5 - Behandlungsweise fast immer glücklich, freilich unter grösserer Stärkung der Kranken, behandelt hatte. Eine Anzahl Blutegel an den Hals, ein Vesicator auf die Brust, warme Dämpfe zum Einathmen und nach vollendeter Blutentziehung Cupr. sulph. sogleich als ein Brechmittel, welches...
Page 9 - Personen, die nicht psorisch sind, leiden von Zugluft oder feuchter Kälte, wenn sie ihnen auch nicht angenehm ist, keine Yerkältung, keine Nachbeschwerden.
Page 221 - Dispensalorli ganz richtig eingesehen; deshalb auch mancherlei Vorschriften hierzu gegeben. Sowie aber auch hierbei manche Frage des aufmerksamen Arbeiters unbeantwortet, mancher Zweifel ungelöst geblieben, so läßt sich auch der Vorwurf der Unzweckmäßigkeit oder gar Un« ausführbarteit einzelner Vorschriften leicht rechtfertigen.
Page 73 - ... gebildeten Klassen des Publikums, welche für die Homöopathie günstig zu stimmen besonders beabsichtigt wird, (Andere behaupteten mit derselben Bestimmtheit, die Homöopathen hätten es eben nur auf das ungebildete Publikum abgesehen) werden sich nicht auf die Dauer und selbst nie im Allgemeinen von einem solchen Blendwerke und Truge täuschen lassen. Manche, die für jetzt zu der Homöopathie hinneigen, werden sich bald wieder vergegenwärtigen, was einst ihnen selbst oder den Ihrigen, oder...

Bibliographic information