Zeitschrift der Deutschen Morgenländischen Gesellschaft, Volume 62

Front Cover
Kommissionsverlag F. Steiner, 1908 - Asia
 

What people are saying - Write a review

We haven't found any reviews in the usual places.

Contents

Other editions - View all

Common terms and phrases

Popular passages

Page x - Vedic Concordance : being an alphabetic index to every line of every stanza of the published Vedic literature, and to the liturgical formulas thereof, that is, an index (in Roman letters) to the Vedic mantras, together with an account of their variations in the different Vedic books.
Page 588 - But these provincial synods do not appear, as a constant and regular institution, fixed to definite times, until about the end of the second or the beginning of the third century...
Page 74 - Brandopfer aber reichten sie ihm in Stücke zerlegt samt dem Kopf, und er ließ es auf dem Altar in Rauch aufgehen.
Page 159 - HISTORY OF THE CITY OF GAZA, from the Earliest Times to the Present Day. By MARTIN A. MEYER, Ph.D.
Page 58 - ... des Königs Chunaten. Das ganze Land Ägypten und alle Völker wiederholen alle deine Namen bei deinem Aufgange, um zu preisen deinen Aufgang wie deinen Untergang in gleicher Weise. Du, o Gott! der in Wahrheit der lebendige ist, stehst vor den beiden Augen. Du bist es, welcher schafft, was niemals war, der bildet alles, was im All ist. Auch wir sind hergekommen durch den Ausspruch deines Mundes.
Page 207 - With translation, introduction. . .by the late Sir JW Redhouse. Edited by EG Browne, RA Nicholson and A. Rogers, v.
Page 74 - das übrige Blut goß er an den Grund des Altars. Und das Fett „und die Nieren und...
Page 175 - Orient" nicht nur ein geographischer Begriff ist, sondern eine sehr reale Macht, eine gewaltige Kulturwelt, die vom Nil bis zum Euphrat die verschiedenen Länder und Völker zusammenfaßt, der kann sich auch den alten Orient gar nicht mehr anders vorstellen, und der Gedanke einer gemeinsamen altorientalischen Weltanschauung und altorientalischen Kultur ist ihm ein ganz selbstverständlicher.
Page 42 - Weise thätig (Joh. 5, 17), nach sich zu ziehen in diese selige Ruhe: und Elohim segnete den siebenten Tag und heiligte ihn, denn an ihm ruhete er von aller seiner Arbeit, die er geschaffen hatte zu machen sva welche er geschaffen hatte machend (Inf.
Page xxiii - G. HOFFMANN, Auszüge aus syrischen Akten persischer Märtyrer übersetzt und durch Untersuchungen zur historischen Topographie erweitert, Leipzig 1880.

Bibliographic information