Gewinnhaftung bei Verletzung von Treuepflichten: eine rechtsvergleichende Untersuchung zum englischen und deutschen Recht

Front Cover
Mohr Siebeck, 2003 - Law - 299 pages
English summary: Gain-based damages for wrongdoing are widely discussed in English law. In German law, this issue is only dealt with in scattered provisions which lack a coherent doctrinal basis. This is most evident in the category of fiduciary relationships. In a comparative analysis, Konrad Rusch develops general rules on gain-based damages for breach of fiduciary duty in German law. German description: Wer durch Verletzung eines fremdes Rechts einen Gewinn erzielt, soll diesen nicht behalten durfen. Die Gewinnhaftung tragt diesem Gedanken Rechnung und zwingt den Rechtsverletzer zur Herausgabe des Gewinns an den Inhaber des verletzten Rechts. In England ist diese Rechtsfolge Gegenstand umfangreicher Rechtsprechung und wissenschaftlicher Diskussion. In einigen Fallgruppen ist die Gewinnhaftung fest etabliert, insbesondere in der Fallgruppe der Treuepflichtverhaltnisse. Wer seine als Treuhander, Beauftragter oder Geschaftsfuhrer geschuldeten Treuepflichten verletzt, etwa durch die Annahme von Schmiergeldern oder unerlaubte Konkurrenzgeschafte, muss die erzielten Gewinne abfuhren. In Deutschland ist die Gewinnhaftung dagegen nur vereinzelt geregelt und dogmatisch bisher wenig aufbereitet. Dies gilt in besonderem Masse fur die Treuepflichtverhaltnisse. Konrad Rusch entwickelt vor dem Hintergrund des englischen Rechts eine einheitliche Kategorie der Treuepflichtverhaltnisse und arbeitet allgemeine Grundsatze der Gewinnhaftung bei Verletzung von Treuepflichten heraus.
 

What people are saying - Write a review

We haven't found any reviews in the usual places.

Contents

Einführung
1
Fallgruppen der Gewinnhaftung
5
Ziele der Untersuchung
8
B Ermittlung des Verhältnisses der Gewinnhaftung bei Verletzung
11
Englisches Recht
15
Zusammenfassung
30
Fallgruppen des trust
51
Gewinnhaftung wegen breach offiduciary duty
70
E Besondere Ausgestaltung der Gewinnhaftung in einzelnen Fallgruppen
114
G Die dogmatische Grundlage der Gewinnhaftung wegen breach
122
H Konkurrierende Anspruchsgrundlagen
129
Das deutsche Recht im Vergleich
137
Gewinnhaftung bei Verletzung von Treuepflichten
202
F Die dogmatische Grundlage der Gewinnhaftung bei Verletzung
249
Gewinnhaftung bei Vertragsbruch
258
Ergebnisse der Untersuchung
269

Die Feststellung des Interessenkonfliktes
83
Gewinnhaftung bei Verletzung von Treuepflichten
92
B Haftungsausschlüsse
95
Wegfall der Bereicherung
106
Literaturverzeichnis
277
Constructive trusts
280
Verzeichnis der englischsprachigen Entscheidungen
291
Copyright

Common terms and phrases

About the author (2003)

Konrad Rusch, Geboren 1973; 1993-1998 Studium der Rechtswissenschaften in Freiburg i.Br. und Pisa; 1998-99 Magister Juris (Oxford); 2000-2002 Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Lehrstuhl fur Burgerliches Recht, Romisches Recht und Historische Rechtsvergleichung an der Universitat Regensburg; 2003 Promotion; seit 2002 Referendar in Berlin.

Bibliographic information