Die Fortschritte der Physik

Front Cover
1891 - Physics
0 Reviews
Reviews aren't verified, but Google checks for and removes fake content when it's identified
 

What people are saying - Write a review

We haven't found any reviews in the usual places.

Contents

JANSSEN Der UniversalMeridian
77
Neuerungen in der Darstellung flüssiger Kohlensäure
80
38
84
HERZOG Glas und Spiegelglas versilberung
86
Caseïnkitt als Ersatz für arabisches Gummi
92
Dichtigkeit
93
TROOST Ueber die Dampfdichte des Chlorthoriums
107
79
115
39
117
Physikalische Betrachtung chemischer Bezie
124
TH CARNELLEY
127
GATTERMANN A KAISER und V MEYER Untersuchungen
133
LE CHATELIER
137
G LUNGE Ueber die Existenz des Salpetrigsäureanhydrids im
140
N TEPLOW Die Schwingungsknotentheorie der chemischen
175
3a Krystalle
178
CH BRAME Entstehung der Schwefelkrystalle in quadratischen
191
J A KRENNER Auripigment und Realgar von Bosnien
197
A CATHREIN Neue Flächen am Adular
203
BOMBICCI Ueber die helicoïdischen und paraboloïdischen
209
Mechanik
217
H DE PONT Ueber die Bewegung eines materiellen Punktes
219
E COLLIGNON Geometrisches Problem
225
G KAINZ HAMILTONS Theorie und ihre Anwendung
231
BOCK Apparat zur Demonstration der verschiedenen Lagen
235
MAYER Bestimmungsmethoden der Dichtigkeit
241
A SCHÖNFLIES Ueber ein Reciprocitätsgesetz in der Theorie
247
A MANNHEIM Ueber die Herpolodie
251
G DARBOUX Ueber POINSOTs Theorie und über zwei Bewe
257
PIETZGER Ueber Druckvertheilung
263
HENRY Die Pole des Gyroscops und der Rotationskörper
268
E LAMPE Ueber die Bewegung eines Kreiskegels der
274
KEFERSTEIN Beitrag zur Theorie des Billardspiels
280
P W ALMQUIST Zur älteren Theorie des Erddrucks
289
Hydromechanik
308
E F FOURNIER Ein neuer Satz über die Bewegung
319
W THOMSON Ueber die Bewegung einer Flüssigkeit in einem
325
DE SAINTVENANT Bewegung der Theilchen der sogenannten
326
J BOUSSINESQ Ueber den Widerstand den eine unbegrenzte
332
A DE CALIGNY Theoretische und experimentelle Unter
338
A LEDIEU Ueber den Widerstand der Kiele
345
130
348
P PARIZE Hydrodynamischer Versuch
356
Aëromechanik
366
HUGONIOT Ueber die Fortpflanzung der Bewegung in
371
THIESEN Ueber die Gesetze des Luftwiderstandes nach
377
F SIACCI Ueber die Aufstellung von Tafeln für den Schuss
383
H SCHIFF Ein Gasdruckregulator ohne Metalltheile
389

Other editions - View all

Common terms and phrases

Popular passages

Page 179 - Krystallflächen können erhabene Ecken entstehen , welche entweder von den eigentlichen Lösungsflächen begrenzt sind oder aber von secundären Flächen, welche durch combinirtes Zusammenwirken der lösenden Substanz nach verschiedenen Flächen der Lösungsgestalt entstehen. Erstere Ecken entsprechen der primären Lösungsgestalt; letztere kann man als secundäre Lösungsgestalten bezeichnen. 4) Nur die Flächen der primären Lösungsgestalt sind in aller Strenge krystallographisch mögliche Flächen...
Page 215 - Fassen wir die gefundenen kinematischen Resultate zusammen : Die geradlinige Bewegung einer Anzahl beweglicher geometrischer Punkte ist Sache der Convention, so lange diese Anzahl die 3 nicht übersteigt. Drei Punkte kann man auf drei vorgeschriebenen festen Geraden sich bewegen lassen, indem man das Coordinatensystem, worauf diese festen Geraden bezogen sind, den Distanzveränderungen der Punkte gleichsam anpasst. Solcher angepasster Systeme giebt es im allgemeinen mehrere gegeneinander bewegte;...
Page 215 - P", welche aber nicht in einer geraden Linie liegen sollen, auf drei beliebigen in einem Punkte zusammenlaufenden Geraden G, G', G
Page 182 - Miniina der chemischen Härtecurve), durch welche Zuspitzung die Aehnlichkeit des Umrisses der Aetzfigur mit dem Umrisse der Projection der Lösungsgestalt aufgehoben oder wenigstens theilweise gestört wird. 13) Die Flächen der Aetzfiguren entsprechen nur in seltenen Fällen primären Lösungsflächen. Bei Aetzfiguren regulärer Krystalle folgen die Flächen zum Theil ähnlichen Gesetzen, wie die Flächen der secundären Lösungsgestalten. Viele Aetzfiguren nicht regulärer Krystalle zeigen aber...
Page 217 - Jene Lichtstrahlen, welche das gefärbte Bromsilber absorbirt, besitzen dieselbe Wellenlänge, wie jene, für welche das sensibilisirte (gefärbte) Bromsilber die gesteigerte photographische Empfindlichkeit zeigt. Ein schmales oder breites Band der Absorption gibt ein ebensolches bei der Sensibilisirung.
Page 180 - Aetzfiguren zerfallen in langsam sich entwickelnde (retardirte). welche erst im Laufe von einer oder mehreren Minuten ihre volle Ausbildung erlangen, und in rasch sich entwickelnde (instantane), welche in wenigen Secunden ihre definitive Form und Grosse erreichen. Beiderlei Arten sind durch Uebergänge verbunden.
Page 181 - Aetzfiguren lässt sich durch Variation der Concentration und Temperatur des Aetzmittels beeinflussen. 10) Die Umrissformen der instantanen Aetzfiguren hängen in erster Linie von der chemischen Härtecurve (Löslichkeitscurve) der geätzten Krystallfläche ab; sie...
Page 429 - FE: Vorlesungen über die Theorie der Elasticität der festen Körper und des Lichtäthers. Herausgegeben von 0. E. MEYER.
Page 179 - Spaltungsflächen analog sind, mit denselben jedoch im allgemeinen nicht zusammenfallen. 3) Durch Aetzen von Krystallflächen können erhabene Ecken entstehen, welche entweder von den eigentlichen Lösungsflächen begrenzt sind oder aber von secundären Flächen, welche durch combinirtes Zusammenwirken der lösenden Substanz nach verschiedenen Flächen der Lösungsgestalt entstehen. Erstere Ecken entsprechen der primären Lösungsgestalt; letztere kann man als secundäre Lösungsgestalten bezeichnen....
Page 132 - Die vier Valenzen des Kohlenstoffatoms wirken in den Richtungen, welche den Mittelpunkt der Kugel mit den Tetraederecken verbinden, und welche miteinander einen Winkel von 109 ° 28' machen. Die Richtung der Anziehung kann eine Ablenkung erfahren, die jedoch eine mit der Größe der letzteren wachsende Spannung zur Folge hat.

Bibliographic information